1. Saarland

Sommerbiathlon lockt junge Leute in den Schützenverein

Sommerbiathlon lockt junge Leute in den Schützenverein

Mehr als 100 Sommerbiathleten gingen am Wochenende in Rissenthal bei den Saarlandmeisterschaften an den Start. Für den Ausrichter, den Schützenverein Freischütz Rissenthal, ist die Sportart ein wichtiger Punkt in der Nachwuchsarbeit.

Die neuen Landesmeister im Sommerbiathlon stehen fest: Am Samstag wurden beim Wettkampftag des Schützenvereins Freischütz Rissenthal die Landes-Titelkämpfe in dieser Sportart ausgetragen. Sowohl in der Sprint- als auch in der Massenstart-Wertung wurden die neuen Titelträger ermittelt (siehe Info). Am Tag darauf trafen sich sieben Vereine aus dem ganzen Saarland sowie aus Rheinland-Pfalz zum sechsten Wettbewerb der Turnierserie Saar-Pfalz-Cup. Insgesamt gingen an den beiden Wettkampftagen mehr als 100 Sommer-Biathleten auf die Wettkampfstrecke, die rund um den Losheimer Ortsteil führte - damit traf sich nahezu die gesamte Sommerbiathlon-Szene des Saarlandes. Zudem konnte sich jeder Interessierte beim Volksbiathlon selbst in dieser Sportart versuchen.

Veranstalter sehr zufrieden

Michael Klasen, Vorsitzender des ausrichtenden Schützenvereins, zog nach Abschluss der Wettkämpfe ein positives Fazit: "Wir können sehr zufrieden sein, die Veranstaltung hat sich etabliert." Zum zehnten Mal fand in Rissenthal ein Sommerbiathlon statt. Ein Viertel der eigenen rund 60 Mitglieder widme sich inzwischen dieser Disziplin, sagte Klasen. "Mit Sommerbiathlon können wir vor allem junge Menschen für den Schießsport interessieren."

Mit Stephan Werner aus Bingen, dem deutschen Meister des Jahres 2011, war auch ein Sportler aus der nationalen Elite im Rahmen des Saar-Pfalz-Cups am Start. Beim Sommerbiathlon, einer Kombination aus Geländelauf und Schießen, müssen die Sportler, nach Altersklassen gestaffelt, verschieden lange Laufstrecken absolvieren. Zwischendrin sind mehrere Schießstopps vorgesehen, je nach Altersklasse und Geschlecht müssen die Sportler zwei- bis viermal an den Schießstand. Wobei der Parcours in Rissenthal unter den Aktiven als besonders anspruchsvoll gilt. Michael Klasen erzählt: "Es gibt hier steile Anstiege und ebenso steile Gefällstrecken. Es ist die anspruchsvollste Strecke im gesamten Saar-Pfalz-Cup."

Eine ganze Woche lang haben sich Klasen und seine Mitstreiter im Verein auf die Veranstaltung vorbereitet, auch am Wochenende waren die Mitglieder des Freischütz nahezu pausenlos im Einsatz, sei es als Starter, Streckenposten, Zeitnehmer, Wertungsrichter oder zur Besetzung der Verpflegungsstände. 50 bis 60 Helfer, schätzte Klasen, haben an beiden Wettkampftagen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt.

Neuerungen für 2014 geplant

Die eher frischen Temperaturen störten die Sportler kaum: "Das war optimales Laufwetter", sagte Klasen. Für die nächste Auflage im kommenden Jahr kündigte er bereits eine Neuerung an: "Wir werden erstmals den Target-Sprint anbieten, eine neue Wettkampfform, die von internationalen Schützenverbänden entwickelt wurde, um Sommerbiathlon im vorolympischen Programm zu etablieren." Beim Target-Sprint sei die Laufstrecke kürzer als gewöhnlich, und auch beim Schießen gebe es eine Besonderheit: Jeder Schütze hat bei den Schießstopps (zweimal Liegend-, zweimal Stehend-Schießen) eine unbegrenzte Zahl von Schüssen frei, es gibt weder Strafzeiten noch Strafrunden bei Fehlschüssen. Allerdings muss er zwingend fünf Treffer landen, ehe er weiterlaufen darf.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie neuen Landesmeister in den einzelnen Altersklassen: Lukas Folz (Freischütz Rissenthal, Schüler B, Sprint und Massenstart), Simon Kaiser (Biathlon-Team Saarland, BTS, Schüler A, Sprint und Massenstart), Paula Klöckner (BTS, Jugend weiblich), Marco Müller (SV Steinwenden, Jugend männlich, Sprint), Marc Müller (BTS, Jugend, Massenstart), Hendrik Groß (BTS, Junioren B, Sprint und Massenstart), Annika Schlegel (BTS, Juniorinnen A, Sprint und Massenstart), Philip Hahn (Rissenthal, Junioren A, Sprint und Massenstart), Rieke de Mayer (BTS, Aktive, Sprint und Massenstart), Peter Schneider (Fidelio Güdesweiler, Aktive, Sprint und Massenstart), Irvana Kruijff (Bliesmengen-Bolchen, Altersklasse weiblich, Sprint und Massenstart), Richard Langenbahn (Hubertus Hofeld, Altersklasse männlich, Sprint und Massenstart), Gangolf Rammo (Rehlingen, Senioren, Sprint und Massenstart). cbe