1. Saarland

Selbstvertrauen tanken

Selbstvertrauen tanken

Der FV Lebach lädt zum Budenzauber. Am 26. und 27. Dezember veranstaltet der Saarlandligist in der Lebacher Sporthalle sein Hallenmasters-Qualifikationsturnier. Der FV will weiter kommen als 2012, als in der Zwischenrunde Schluss war.

Die Spieler des Fußball-Saarlandligisten FV Lebach saßen am 27. Dezember 2012 auf den Zuschauerbänken, als im Finale der Sieger des eigenen Qualifikationsturniers zum Volksbanken-Masters ermittelt wurde. Der spätere Masters-Sieger FC Wiesbach gewann mit 5:2 im Endspiel gegen den SV Wustweiler. Während Wiesbach den Siegerpokal mitnahm, schlichen die Lebacher mit enttäuschten Gesichtern aus der Halle. Der FV war in der Zwischenrunde gescheitert. "Das soll uns nicht wieder passieren", sagt Trainer Georg Müller vor dem Start des diesjährigen Turniers am 26. Dezember: "Wir haben eine gute Hallenmannschaft, und ich bin zuversichtlich, dass wir zumindest das Halbfinale erreichen."

Die Vorschlussrunde zu erreichen, wird für Lebach nicht einfach, denn mit 58 Wertungspunkten zählt das Turnier zu den zehn besten der Qualifikationsserie. Neben den Gastgebern sind mit Titelverteidiger Wiesbach, dem FV Eppelborn und dem SV Bübingen drei weitere Saarlandligisten am Start. Zudem kommt Oberligist SV Elversberg II. Dass Lebach in der Halle bestehen kann, hat der FV schon bewiesen. Beim ebenfalls stark besetzten Turnier des SV Bübingen sammelte der FV mit dem vierten Platz seine ersten Masters-Punkte.

"Wir spielen neun Turniere. Ich hoffe, dass wir die Mannschaftskasse etwas aufbessern können und ein wenig Selbstvertrauen für die Liga tanken", sagt Müller. In der Saarlandliga steht Lebach mit 19 Punkten zur Winterpause knapp vor einem Abstiegsplatz. "Das wird eine enge Kiste, ich will mich aber mit dem Ligaverbleib aus Lebach verabschieden", erklärt Müller. Er wird am Saisonende aufhören und von Faruk Kremic vom SV Losheim abgelöst (wir berichteten). Müller hat noch keine neue Trainerstelle. "Ich will aber als Trainer oder Spielertrainer weiter arbeiten und suche eine spannende Aufgabe", sagt der 41-Jährige.

Eine neue Aufgabe sucht auch Torhüter Tobias Karrenbauer. Der Schlussmann, der im Sommer von Oberliga-Absteiger SF Köllerbach gekommen war und im Laufe der Runde das Trikot mit der Nummer 1 an Philipp Weiler abgeben musste, hat dem Club mitgeteilt, dass er den Verein verlassen wird. Dafür soll ein Spieler zum FV kommen. "Wir sind in Verhandlungen mit dem abgebenden Verein. Deshalb können wir noch keinen Vollzug melden", erklärt Müller.

Zum Thema:

Auf einen BlickDer 6. HKS-Cup des FV Lebach vom 26. bis 27. Dezember in der Sporthalle Lebach (58 Wertungspunkte): Gruppe 1, Donnerstag ab 14.30 Uhr: FV Eppelborn, FSG Schmelz-Limbach, SC Reisbach, FV Lebach II. Gruppe 2, ab 15.04 Uhr: FC Wiesbach, FSG Schiffweiler, SV Wustweiler, SG Saubach II. Gruppe 3, ab 17.54 Uhr: SV Elversberg II, SV Landsweiler/Lebach, SV Scheuern, SV Ritterstraße. Gruppe 4, ab 18.28 Uhr: FV Lebach, SV Bübingen, Ay Yildiz Völklingen, Schmelz-Limbach II. Zwischenrunde, Freitag ab 17.30 Uhr mit den beiden ersten jeder Vorrundengruppe, Halbfinale ab 20.54 Uhr, Finale um 21.51 Uhr. sem