1. Saarland

Schwerer Unfall mit fünf Opfern: Autos rasen ineinander

Schwerer Unfall mit fünf Opfern: Autos rasen ineinander

Primstal/Kastel. Fünf Menschen sind gestern gegen 17.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 147 Primstal - Kastel teils lebensgefährlich verletzt worden. Wie der Nonnweiler Feuerwehrchef Frank Feid berichtet, waren zwei Autos frontal aufeinander geprallt. Demnach war ein junger Primstaler in seinem Ford Fiesta mit zwei Begleitern in Richtung Kastel unterwegs gewesen

Primstal/Kastel. Fünf Menschen sind gestern gegen 17.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 147 Primstal - Kastel teils lebensgefährlich verletzt worden. Wie der Nonnweiler Feuerwehrchef Frank Feid berichtet, waren zwei Autos frontal aufeinander geprallt. Demnach war ein junger Primstaler in seinem Ford Fiesta mit zwei Begleitern in Richtung Kastel unterwegs gewesen. Er geriet auf die Gegenspur, wo sich ein Waderner Fahrschulauto näherte. Der Fahrlehrer und sein Schüler wichen aus, rammten dabei die Leitplanke auf ihrer Seite. Dennoch krachten die Fahrzeuge ineinander. Die Primstaler Feuerwehr, mit 35 Helfern im Einsatz, schnitten einen Beifahrer aus dem Primstaler Auto. Er war lebensgefährlich, die beiden anderen Insassen schwer verletzt worden. Die zwei des Fahrschulautos kamen mit leichten Blessuren davon. Zwei Rettungshubschrauber aus Saarbrücken und Wittlich brachten die Opfer in die Uni-Klinik nach Homburg und in ein Trierer Krankenhaus. Bis zum späten Abend war die Straße gesperrt. Die Unglücksursache ist noch unklar. hgn