| 20:27 Uhr

Tennis
Tennis: Berwanger und Beckstein siegen beim Prims-Cup

Lokalmatadorin Lena Berwanger vom TC Schmelz und Tim Beckstein sicherten sich die Titel.
Lokalmatadorin Lena Berwanger vom TC Schmelz und Tim Beckstein sicherten sich die Titel. FOTO: Hemmer
Schmelz. Spannende Spiele gab es in den letzten beiden Wochen bei der 17. Auflage des Prims-Cups auf der Clubanlage des TC Schmelz zu sehen. Rund 70 Tennisspieler kämpften um Spiel, Satz und Sieg – und den Titel. red

Ein zusätzliches Highlight war in diesem Jahr das „Doppel-Turnier“ der Senioren am Vortag der Finalspiele. Dieses gewannen Christian Rosinus vom TC Halberg Brebach und Yves Castor (TV Nalbach). Insgesamt verzeichnete das etablierte Turnier einen neuen Besucherrekord – an den besten Tagen fanden rund 180 Besucher den Weg zur der Tennisanlage.


Im Finale der Damen-Konkurrenz trafen mit Lokalmatadorin Lena Berwanger vom TC Schmelz und Julia Thomé vom TC Rot-Weiß Dillingen kurioserweise zwei ungesetzte Spielerinnen aufeinander. Die beiden hatten sich im Lauf des Turniers von Spiel zu Spiel gesteigert – und das gelang im Finale vor allem Berwanger noch einmal. Sie legte eine Schippe drauf, platzierte die Bälle druckvoll in die Ecken und behielt auch bei engen Spielen die Nerven, so dass sie am Ende mit 6:1 und 6:2 gewann. Gleichzeitig hat damit zum ersten Mal eine Spielerin des Ausrichter-Vereins den Prims-Cup in der Damenkonkurrenz gewonnen.

Bei den Herren hatte am Ende Tim Beckstein von der SG Nordsaar die Nase vorne. Der topgesetzte Oberliga-Spieler mit Leistungsklasse 1 setzte sich gegen die Schmelzer Herren-30-Topspieler Jens Herrmann (Viertelfinale), Sascha Ernst (Halbfinale) und Marco Lamberti (Finale) durch. Mit 6:2 und 6:1 wurde Beckstein seiner Favoritenrolle gerecht. Nach seiner knappen Finalniederlage im letzten Jahr gewann damit Beckstein in diesem Jahr verdient.



Die Herren 30 des TC Schmelz haben ihr Aufstiegsspiel zur Regionalliga (2. Liga) am Samstag unglücklich verloren. Auf heimischer Anlage musste sich das Team dem favorisierten TC Bad Homburg mit 4:5 geschlagen geben (Bericht folgt).