Versammlung der Jagdgenossenschaft

Hüttersdorf. Die Jagdgenossenschaft Hüttersdorf lädt für Mittwoch, 21. Juni, um 19 Uhr, im Gasthaus "Wassermanns Eck" in der Düppenweiler Straße 8 in Hüttersdorf, zur Genossenschaftsversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen dann unter anderen der Tätigkeitsbericht des Jagdvorstehers, der Bericht des Kassenwartes, der Bericht der Kassenprüfer, Jagdpächter und Landwirte sowie ein Antrag des Jagdvorstandes auf Genehmigung einer jährlichen Zahlung an den Bienenzuchtverein Hüttersdorf und den Obst- und Gartenbauverein Hütterdorf in Höhe von jeweils 300 Euro. von red/abmehr

Effektvolle Fotos im Rathaus zu sehen

Schmelz. Wer noch keine Gelegenheit hatte, die beeindruckende Ausstellung des Fotoclubs 88 Lebach im Schmelzer Rathaus zu besuchen, kann dies noch bis zum 14. Juni nachholen. Seit Ende April sind die Arbeiten der 16 Mitglieder des Fotoclubs 88 Lebach zu sehen. Die zahlreichen Besucher der Ausstellung waren beeindruckt von der fotografischen Vielfalt und der Qualität der ausgestellten Arbeiten. Jedes Mitglied des Fotoclubs hat für die Ausstellung drei Fotos ausgewählt, die Menschen, Landschaften, Architektur, Abstraktes oder Tiere zeigen. Einige Fotos bestechen durch eine beeindruckende Bildbearbeitung, so dass aus einem eher unscheinbaren Motiv ein echter "Hingucker" wird. Man erkennt, dass es den ambitionierten Hobbyfotografen des Fotoclub Lebach darum geht, mehr aus einem Bild zu machen. Hierbei nimmt die Nachbearbeitung am Computer einen gewichtigen Teil ein. von red/kümehr

Hula-Hoop kräftigt Bauch, Beine, Rücken und mehr

Hüttersdorf. Das Hula-Hoop-Training mit dem Reif kräftigt und formt die Muskulatur von Bauch, Beinen, Gesäß und Rücken. Dabei werden Fettverbrennung und Stoffwechsel angekurbelt. Das Training ist für jedes Alter und ist ein Ganzkörpertraining mit Massageeffekten für die trainierten Bereiche. Der Kurs des TLH startet am Mittwoch, 24. Mai, um 19 Uhr in der Schulturnhalle in Hüttersdorf. Vorgesehen sind sechs Termine à 60 Minuten. von redmehr

Seit 80 Jahren gibt es den Namen Schmelz

SCHMELZ. (red) Der Ortsteil Schmelz der Gemeinde Schmelz besteht in diesem Jahr seit 80 Jahren. Nach der Angliederung des Saarlandes an das Dritte Reich erfolgte 1937 eine Gebietsreform, in deren Verlauf sich die bis dahin selbstständigen Gemeinden Außen und Bettingen zusammen schlossen und sich den Namen der heutigen Gesamtgemeinde Schmelz gaben. Dieses Ereignis würdigt die Gemeinde Schmelz mit einem Vortrag, der am Dienstag, 23. Mai, 19 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses stattfindet. mehr

Mit dem Kneipp-Verein den „Bergener“ erwandern

SCHMELZ. Zur größeren Wanderung lädt der Kneipp-Verein Schmelz am Sonntag, 21. Mai ein. Erwandert wird der "Bergener", eine zirka elf Kilometer lange Strecke. Charakteristisch für diesen Weg sind die vielen idyllischen Plätze, die zum Verweilen einladen. Gewässer, Steinbrüche und Aussichten sind wunderbar auf diesem Weg verteilt. Zur Schlussrast kehren die Teilnehmer in der Dellborner Mühle ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Reisebüro Jochem. Gäste sind willkommen. von (red/ab)mehr

Mit dem Kneipp-Verein den „Bergener“ erwandern

SCHMELZ. Zur größeren Wanderung lädt der Kneipp-Verein Schmelz am Sonntag, 21. Mai ein. Erwandert wird der "Bergener", eine zirka elf Kilometer lange Strecke. Charakteristisch für diesen Weg sind die vielen idyllischen Plätze, die zum Verweilen einladen. Gewässer, Steinbrüche und Aussichten sind wunderbar auf diesem Weg verteilt. Zur Schlussrast kehren die Teilnehmer in der Dellborner Mühle ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Reisebüro Jochem. Gäste sind willkommen. von (red/ab)mehr

Beim Mitmachtag kostenlos Zumba ausprobieren

SCHMELZ. Im Rahmen der Schmelzer Woche veranstaltet der Kneipp-Verein Schmelz am Samstag, 20. Mai, einen Mitmachtag in der Primshalle. Der Verein stellt dabei sein reichhaltiges Kursprogramm vor und lädt alle zu einem kostenlosen Probetraining ein. Los geht es um 14 Uhr "innen": Yoga mit Margot, 15 Uhr Tanzen mit Meta, 16 Uhr: Zumba Gold mit Claudia, 17 Uhr: Bewegte Faszien mit Pia, 18 Uhr: Zumba Fitness mit Sara. Draußen: 14 Uhr: Wanderung für jedermann mit Rita, 15 Uhr: "Was blüht denn da am Wegesrand", Kräuterexkursion mit Barbara. von (red/ab)mehr

Beim Mitmachtag kostenlos Zumba ausprobieren

SCHMELZ. Im Rahmen der Schmelzer Woche veranstaltet der Kneipp-Verein Schmelz am Samstag, 20. Mai, einen Mitmachtag in der Primshalle. Der Verein stellt dabei sein reichhaltiges Kursprogramm vor und lädt alle zu einem kostenlosen Probetraining ein. Los geht es um 14 Uhr "innen": Yoga mit Margot, 15 Uhr Tanzen mit Meta, 16 Uhr: Zumba Gold mit Claudia, 17 Uhr: Bewegte Faszien mit Pia, 18 Uhr: Zumba Fitness mit Sara. Draußen: 14 Uhr: Wanderung für jedermann mit Rita, 15 Uhr: "Was blüht denn da am Wegesrand", Kräuterexkursion mit Barbara. von (red/ab)mehr

Naturkundlich unterwegs mit dem Saarwaldverein

SCHMELZ. Der Saarwaldverein, Ortsverein Schmelz, bietet am Sonntag, 21. Mai, eine naturkundliche Wanderung an. Das Motto lautet: Waldmeister und andere Kräuter. Treffen ist um 13.30 Uhr wegen der Schmelzer Woche beim Reisebüro Jochem in Schmelz. Mit privaten Pkws geht es zum Startplatz Merchinger Höhe. Die Wanderung führt über den Wilden Waldweg auf der Suche nach interessanten Kräutern und Pflanzen. Die Tour wird geführt von Etienne Schröder und Johannes Dewes, der auch für fachmännische Erklärungen zu Verfügung steht. Gastwanderer sind willkommen. Schlussrast ist im Gasthaus Stiwelegass' vorgesehen. von red/abmehr

Förderung für die „Alte Schule“

LIMBACH. Die alte Schule spielt eine wichtige Rolle für die Limbacher Dorfgemeinschaft. Der Rad- und Wanderverein "City Mungos" Limbach, der Männergesangverein Limbach, der Wander- und Trachtenverein Limbach, der Berg- und Hüttenarbeiterverein Limbach-Dorf, der Arbeitskreis für Pfarr- und Ortsgeschichte und der Musikverein "Instrumental" Limbach nutzen die ehemaligen Klassenräume für ihre Proben und Sitzungen. Darüber hinaus beherbergt die alte Schule auch den Spielkreis der KEB sowie den Jugendclub. Und der Ortsvorsteher von Limbach, Bernhard Zimmer, hält hier seine regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunden ab. von red/abmehr