| 20:40 Uhr

Basketball
Sunkings zähmen die Tiger

Tübingen. Regionalliga-Basketballer starten mit einem 96:91-Erfolg in Tübingen ins neue Jahr. Von David Benedyczuk

Die Basketballer der Saarlouis Sunkings haben in der 1. Regionalliga am Sonntag einen Start nach Maß ins neue Jahr hingelegt: Die „Sonnenkönige“ siegten im Verfolger-Duell beim heimstarken Tabellensechsten Tigers Tübingen, der zuvor fünf von sechs Heimspielen gewonnen hatte, mit 96:91 (54:39).



Durch die gleichzeitige Schlappe des TV Langen (74:89 gegen Spitzenreiter Panthers Schwenningen) kletterte Saarlouis auf Tabellenplatz vier. „Wir haben uns in Tübingen immer schwer getan. Deshalb war das kein Sieg, den wir fest eingeplant hatten“, sagte Sunkings-Manager Hanno Mouget.

Nach dem dritten Gäste-Dreier durch Alan Bedirhanoglu hieß es nach gut zwei Minuten bereits 11:3 für die Sunkings. Tübingen kam dann zwar wieder auf, doch ein guter Endspurt mit zwei Dreiern des direkt hellwachen Samme Unger brachte Saarlouis ein 29:22 nach dem ersten Viertel. Im zweiten Abschnitt setzten sich die Gäste, angeführt von Topwerfer Ricky Easterling (29 Punkte), weiter ab.

Nach der Pause hieß es zwischenzeitlich 58:39, ehe die Tiger nochmal die Krallen ausfuhren. Ein 14:0-Lauf brachte Tübingen auf fünf Punkte heran, wovon sich Saarlouis aber nicht beirren ließ. „In der Phase nach der Pause haben wir nicht gut getroffen, der Gegner hingegen alles. Aber das Team hat sich selbst aus dem Loch gezogen. Es war ein souveräner Sieg“, sagte Hanno Mouget nach dem siebten Auswärtserfolg im achten Spiel.

Der nächste soll im Idealfall folgen, wenn auf die Sonnenkönige am Samstag um 18 Uhr beim Vorletzten BG Eisbären (2/12), wo die Saarlouiser Ikone Easterling letzte Saison ein Jahr Pro B spielte, das nächste Gastspiel wartet.



Punkte der Saarlouis Sunkings: Ricky Easterling 29, Samme Unger 17, Alan Bedirhanoglu 16, Ivan Skrobo 12, Jack Tisdale 9, Hari Mujkanovic 8, Edgar Schwarz 5.