Jugend-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball in Saarlouis

Fußball : Beaumarais kann gleich doppelt jubeln

Bei den Jugend-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball hat der TuS Beaumarais gleich zwei Titel geholt – bei der E- und bei der F-Jugend. Auch die Jungs der JSG Saarlouis sahnten zwei Titel ab, je einen der SV Fraulautern und der SC Roden.

Insgesamt 32 Nachwuchs-Mannschaften kämpften am Samstag und Sonntag in der Saarlouiser Fliesenhalle in sechs Altersstufen um die Titel bei den Jugend-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball. Nachdem sich am Samstagmorgen die G-Jugend des SC Roden mit vier Siegen und einem Remis souverän den ersten Titel gesichert hatte, zeigen nun am frühen Nachmittag die Kicker der F-Jugend-Mannschaften, was sie mit dem runden Leder schon so alles drauf haben.

Am besten präsentierten sich dabei die Nachwuchs-Fußballer des TuS Beaumarais. Das Team von Trainer Angelo Sperker erwies sich in der zweitjüngsten Altersklasse als die klar dominierende Mannschaft, gewann jede ihrer fünf Partien und blieb dabei sogar ohne Gegentor: „Es lief gut für uns. Wir waren als Mannschaft sehr stark. Es hat großen Spaß gemacht“, sagte der achtjährige Joel Ibrahim, nachdem der junge Offensivspieler mit seinem Team auch das letzte Spiel gegen die F-Jugend des SC Roden mit 1:0 gewonnen hatte. Auch der Trainer fand lobende Worte: „Das ist einfach ein guter Jahrgang, den wir da haben“, sagte Sperker. „Die Jungs sind alle 2010er Baujahr und gehen bald geschlossen hoch in die E-Jugend. Wir waren hier favorisiert und haben uns einfach als die beste Mannschaft erwiesen.“

Im letzten Spiel schaffte es Beaumarais vor rund 250 Zuschauern als einziges Team im Turnier, dem Rodener Defensiv-Bollwerk einen Treffer einzuschenken. Die Blau-Gelben hatten zuvor gegen die erste und zweite Mannschaft des SV Fraulautern, gegen Beaumarais II und den SV Lisdorf jeweils 0:0 gespielt. Auch wenn Roden kein eigenes Tor vergönnt war, zeigte sich Trainer Benjamin Hares zufrieden mit dem Auftritt seines Teams: „Die Jungs haben eine gute Leistung abgeliefert und das gezeigt, was sie sich im Training erarbeitet haben“, lobte er seine Spieler. Auch Sohnemann Max sah eine gelungene Stadtmeisterschaft für Rodens Nachwuchs: „Besonders in der Abwehr hat es prima geklappt. Da sind wir schon ein bisschen stolz drauf, dass wir so ein gutes Turnier gespielt haben“, verriet der Siebenjährige.

Platz zwei hinter Beaumarais sicherte sich allerdings Lisdorf (zehn Punkte) durch einen abschließenden 2:0-Sieg über die am Ende drittplatzierte zweite Mannschaft des SV Fraulautern (fünf Punkte, ebenfalls betreut von Angelo Sperker). Den dritten Titel am Samstag sicherte sich die B-Jugend der JSG Saarlouis, deren zweite Mannschaft tags darauf auch das C-Jugend-Turnier für sich entschied. In der D-Jugend feierte der SV Fraulautern gleich einen Doppelsieg: Die erste Mannschaft der 09er gewann vor der zweiten, während sich in der E-Jugend der Nachwuchs des TuS Beaumarais durch einen 2:0-Finalerfolg über den SC Roden zum neuen Stadtmeister krönte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung