Kaffeeschmuggler: Erinnerungen an Kaffeeschmuggler

Kaffeeschmuggler : Erinnerungen an Kaffeeschmuggler

Die Stadtbibliothek Saarlouis lädt am Dienstag, 26. September, um 19.30 Uhr zur Lesung „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse – Eine Kindheit in den 50ern“ mit Ralph Schock im Dachgarten des Theater am Ring, Kaiser-Friedrich-Ring 26, ein. Der Autor beschreibt in über 100 kurzen Texten eine Kindheit Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre. Unter anderem geht es in Schocks erster literarischer Veröffentlichung um die elterlichen Schmuggelfahrten zwischen dem Saarland und Verwandten im „Reich“ vor dem „Tag X“. Aus der Perspektive eines staunenden Kindes werden politische und private Wirren aus dieser Zeit geschildert.

Ralph Schock, geboren 1952 in Ottweiler, ist Autor, Herausgeber und Literaturredakteur. Bis Sommer 2017 leitete er die Literaturredaktion des SR. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung