| 20:01 Uhr

Volleyball
TV Lebach verliert Spiel und Anita Nawrat

Lebach. Die Volleyballerinnen des TV Lebach haben in der 3. Liga Süd am Samstag eine 1:3-Niederlage beim starken Aufsteiger VfR Umkirch kassiert. „Dabei haben wir eigentlich gut gespielt“, meinte Trainer Philipp Betz. Von Philipp Semmler

Doch die ehemalige Junioren-Nationalspielerin Luise Mauersberger im Dress des VfR machte den Unterschied: Gegen sie fand Lebach kein Mittel. Zudem haderte Betz mit einigen Schiedsrichter-Entscheidungen in wichtigen Situationen.


Viel schlimmer als die Niederlage ist für den TV die Verletzung von Zuspielerin Anita Nawrat. Die Leistungsträgerin knickte beim Stand von 23:23 im vierten Satz nach einem Sprung um und riss sich vermutlich die Bänder im Fuß. „Anita ist eine der Spielerinnen die bei uns eigentlich nicht ausfallen darf“, erklärte Betz stöhnend. Denn für ihre Position stehen ihm jetzt nur noch zwei Nachwuchskräfte zur Verfügung: Die 17-jährige Lena Reckstadt, die vor der Saison vom TV Holz II verpflichtet wurde, und die ein Jahr jüngere Elena Ewen. Sie wird nach der Nawrat-Verletzung nun aus der eigenen zweiten Mannschaft ins Drittliga-Team „befördert“.

Lebach fiel durch die Niederlage in Umkirch vom dritten auf den vierten Platz, der VfR steht auf Rang drei. Am Samstag ist der TV um 19 Uhr beim Tabellenachten SSC Bad Vilbel zu Gast.