| 20:19 Uhr

In Lebach wird am Keplerabend ein tolles Programm geboten
Gymnasium gedenkt seinem Namensgeber

Lebach. Die Schulgemeinschaft des Johannes-Kepler-Gymnasiums lädt zum Keplerabend am Donnerstag, 15. November, um 18 Uhr in der Keplerhalle. Die Festveranstaltung dient dem Gedenken an den Todestag von Johannes Kepler am 15. November 1630, dem Namensgeber der Schule. red

Gleichzeitig werden an diesem Abend auch der neue Kunstkalender für das Jahr 2019 mit Werken der Schüler sowie der Schulzeitung „somnium“ präsentiert und können erworben werden.


Ganz im Sinne des Schulkonzeptes „mit Herz und Verstand“ werden mit dem Keplertag die folgenden Ziele verfolgt: Die Mint-Ausrichtung der Schule wird mit einem Festvortrag zu einem aktuellen Thema akzentuiert, die Schüler werden für herausragende Leistungen in unterrichtlichen, aber auch außerunterrichtlichen Bereichen geehrt.

Wie an den in der Keplerhalle ausgestellten Elektro-Rennwagen leicht zu erkennen ist, kommt der fachwissenschaftliche Vortrag am Keplerabend aus den Bereichen Elektromobilität und Umwelt: Jan-Henrik Schneberger (Master of Science) von der Universität des Saarlandes wird der Zuhörerschaft einen Vortrag zum Thema „Moderne Herausforderungen im Ingenieurwesen“ präsentieren. Selbstverständlich steht er anschließend für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.



Die Festveranstaltung wird von musikalischen Beiträgen der Schüler sowie von einem „explosiven“ Auftritt der Nachwuchsforscher umrahmt.