Schönes Geschenk für die Stadt Lebach

Schönes Geschenk für die Stadt Lebach

. Die Lebacherin Eva-Maria Böhme-Kissel hat wegen ihres Wegzugs der Stadt Lebach ein Gemälde geschenkt, das der Knorscheider Kunstmaler Rudolf Gutzeit im Jahre 1950 im Auftrag des Ketteler-Vereins Lebach malte.

Das Gemälde zeigt den Blick über die alte Theelbrücke. Eva-Maria Böhme-Kissel überreichte Bürgermeister Klauspeter Brill das Erbstück.