| 23:20 Uhr

Unfall auf der L119 zwischen Homburg und Limbach

Homburg. Der Fahrer eines silberfarbenen Peugeot 206 mit französischem Kennzeichen hat gestern um 12.55 Uhr auf der L119 zwischen Homburg und Limbach einen Unfall verursacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der Franzose in Fahrtrichtung Limbach unterwegs und wollte drehen, um in Richtung Homburg weiterzufahren. Deswegen hielt er am Fahrbahnrand an, um dann zu wenden

Homburg. Der Fahrer eines silberfarbenen Peugeot 206 mit französischem Kennzeichen hat gestern um 12.55 Uhr auf der L119 zwischen Homburg und Limbach einen Unfall verursacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der Franzose in Fahrtrichtung Limbach unterwegs und wollte drehen, um in Richtung Homburg weiterzufahren. Deswegen hielt er am Fahrbahnrand an, um dann zu wenden. Dabei achtete er nicht auf den Verkehr, so dass ein Lieferwagen mit Homburger Kennzeichen in den Peugeot reinfuhr. Der Peugeot Fahrer und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt, der Fahrer des Lieferwagens blieb nach Aussage der Polizei unverletzt. An dem silberfarbenen Peugeot entstand laut Polizei Totalschaden, an dem Lieferwagen wurde lediglich die vordere Stoßstange beschädigt. Zirka eine halbe Stunde lang kam es auf der L119 vor allem in Fahrtrichtung Homburg wegen des Unfalls zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Ein Abschleppwagen musste die Fahrzeuge von der Straße entfernen, Krankenwagen und Polizei waren vor Ort und die Fahrbahn musste für die Verkehrsteilnehmer gesäubert werden. red