| 22:16 Uhr

Haushalt der Gemeinde Perl genehmigt

Perl. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Perl informiert Bürgermeister Bruno Schmitt über den Haushaltsplan für das Jahr 2011. Demnach wurde mit Erlass vom 26. September von der Kommunalaufsicht in St. Ingbert der Haushaltsplan 2011 zur Kenntnis genommen und die erforderliche Genehmigung des Gesamtbetrages der Kredite für Investitionen erteilt

Perl. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Perl informiert Bürgermeister Bruno Schmitt über den Haushaltsplan für das Jahr 2011. Demnach wurde mit Erlass vom 26. September von der Kommunalaufsicht in St. Ingbert der Haushaltsplan 2011 zur Kenntnis genommen und die erforderliche Genehmigung des Gesamtbetrages der Kredite für Investitionen erteilt.


Anpassung der Finanzplanung

Allerdings wies die Kommunalaufsicht darauf hin, dass die Investitionen ab dem Haushaltsjahr 2012 und für die Finanzplanung der Folgejahre so zu gestalten seien, dass sich darin ein realistisches und genehmigungsfähiges Bild der zukünftigen Haushalte widerspiegele. Der Perler Gemeinderat hatte bereits einstimmig beschlossen, die Finanzplanung entsprechend den Vorgaben der Kommunalaufsichtsbehörde anzupassen. Franz Keren (FDP) mahnte in diesem Zusammenhang an: "Kurz vor dem November wird unser Haushalt für das Jahr 2011 genehmigt. Wir sollten unseren Haushalt zum Jahresbeginn fertig haben und nicht zum Jahresende." Wie aus dem Perler Rathaus verlautete, ist im Folgejahr eine Anpassung unabdingbar, weil der Haushalt ansonsten nicht genehmigungsfähig sei.



Die Satzung 2011 sieht im Ergebnishaushalt Einnahmen von rund 10,6 Millionen Euro vor. Die Aufwendungen belaufen sich auf rund 11,7 Millionen Euro. Der Perler Haushalt schließt mit einem Defizit von 1,1 Millionen Euro ab. Im Finanzhaushalt stehen Investitionen in Höhe 8 Millionen Euro Einnahmen von 7,2 Millionen Euro gegenüber. Daraus folgert die nun genehmigte Kreditaufnahme in Höhe von 800 000 Euro. owa