Völklingen : Warndt-Gymnasium in Geislautern ist jetzt "Musizierende Schule"

Ehre für Völklinger Schule : Mit Musik Sprachbarrieren überwinden

Das Warndt-Gymnasium in Völklingen ist als „Musizierende Schule“ ausgezeichnet worden.

Als dritte Schule im Regionalverband Saarbrücken ist das Warndt-Gymnasium Völklingen am Mittwoch vom saarländischen Kultusminister Ulrich Commerçon (SPD) mit dem Titel „Musizierende Schule“ ausgezeichnet worden. Das Gymnasium im Völklinger Stadtteil Geislautern legt großen Wert auf musikalische Bildung: Seit 2005 gestaltet es mit lothringischen Partnerschulen aus Forbach und Metz das grenzüberschreitende „Konzert der Gymnasien“. Bei der nächsten Auflage im kommenden März musizieren in der Gebläsehalle des Völklinger Weltkulturerbes wieder knapp 250 Schüler. Schulleiter Armin Claus betonte den Vorbildcharakter des Konzert-Projekts: Sprachbarrieren werden musikalisch überwunden.

Seit 2008 werden an der Schule auch regelmäßig eigene Musicalproduktionen eingeübt und aufgeführt. In der Streicher-Arbeitsgemeinschaft und in der Bläsergruppe engagieren sich die jungen Leute ebenfalls. Außerdem gibt es mehrere Chöre.

Als „Musizierende Schule“ geehrt werden Schulen, deren Aktivitäten über den normalen Musikunterricht hinausgehen. Dabei geht es nicht nur um das Thema Singen, sondern auch um das Musizieren mit Instrumenten. „Die Bewerbung des Warndt-Gymnasiums hat mich sofort überzeugt“, sagte Minister Commerçon.

Dass die Auszeichnung gerechtfertigt ist, demonstrierten die Gymnasiasten in der Feierstunde eindrucksvoll. Ob Gitarre, Geige oder Trompete: Die Talente beherrschen  ihre Instrumente. Und auch die Singstimmen der Schüler und Lehrer können sich hören lassen.

Kultusminister Commerçon betonte, dass die Auszeichnung erst zum sechsten Mal verliehen wird. Erste „Musizierende Schule“ im Saarland wurde im Februar 2017 die Freie Waldorfschule Saarbrücken. Sie hat mehrere Schulorchester und Schulchöre, die regelmäßig Konzerte geben. Das Theodor-Heuss-Gymnasium in Sulzbach erhielt die Plakette drei Monate später als zweite Schule im Regionalverband Saarbrücken. In Kooperation mit der Musikschule Sulzbach-Fischbachtal geht dort eine Bläserklasse an den Start.

Die „Musizierenden Schulen“ profitieren ihrerseits von der Auszeichnung. Denn sie werden automatisch Mitglied im „Bündnis für Musik“ – zu diesem Netzwerk gehören unter anderem Profi-Institutionen wie die Hochschule für Musik Saar  und die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung