Abschluss zählt in Deutschland und Frankreich: Warndt-Gymnasium wird die vierte Abibac-Schule im Saarland

Abschluss zählt in Deutschland und Frankreich : Warndt-Gymnasium wird die vierte Abibac-Schule im Saarland

(red) Nach dem Robert-Schuman-Gymnasium in Saarlouis, dem Gymnasium Johanneum in Homburg und dem Illtalgymnasium in Illingen wird nun auch das Warndt-Gymnasium in Geislautern eine Abibac-Schule. Damit werden im Schuljahr 2020/2021 erstmals Schülerinnen und Schüler des Warndt-Gymnasiums das französische baccalauréat und das deutsche Abitur erwerben, teilte das saarländische Bildungsministerium am Freitag mit. Die Abschlüsse seien in beiden Ländern als vollwertig anerkannt. Bildungsminister Ulrich Commerçon dazu: „Diese Entwicklung ist kein Zufall. Wir haben jahrelang darauf hingearbeitet: Wir setzen uns in diesem Bereich damit an die bundesweite Spitze.“

Am Warndt-Gymnasium in Geislautern lernen im aktuellen Schuljahr 657 Schülerinnen und Schüler Französisch. Die Nähe zu Lothringen und die benachbarten bilingualen Kitas sowie die bilinguale Grundschule Ludweiler-Lauterbach führten dazu, dass das Warndt-Gymnasium bereits seit 2011 bilingualen Unterricht in den Fächern Geschichte, Erdkunde und Politik in der französischen Sprache anbietet. Im vergangen Schuljahr konnte der erste Jahrgang das bilinguale Mittelstufenzertifikat erwerben.

Das Gymnasium hat eine enge Kooperation mit der bilingualen Grundschule Ludweiler-Lauterbach. Im Schuljahr 2017/2018 konnte zudem eine rein bilinguale Klasse in Klassenstufe 5 gebildet werden. Am Warndt-Gymnasium gibt es zudem eine Vielzahl von bilingualen Projekten, grenzüberschreitenden Austausch- und Begegnungsmaßnahmen und Schulpartnerschaften.

Ein Highlight ist das Konzert der Gymnasien, das seit 2005 stattfindet. Hierbei erarbeiten Schülerinnen und Schüler des Warndt-Gymnasiums mit Schülerinnen und Schülern des Collège / Lycée Jean-Moulin (Forbach), dem Lycée Fabert (Metz), dem Lycée Georges de la Tour (Metz), dem Lycée de la Communication (Metz), dem Collège Taison (Metz) und dem Collège La Louvière (Marly) ein großes Musikprojekt, das sowohl in Völklingen als auch in Forbach und Metz aufgeführt wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung