1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Lorscheider zieht einsam seine Runden

Lorscheider zieht einsam seine Runden

Bei der deutschen Meisterschaft im Straßengehen über die Distanz von 20 Kilometern in Reichenbach waren Stefan Nißl und Rainer Lorscheider vom Turnverein Ludweiler am Start. Die Teilnehmer mussten einen Rundweg absolvieren. Eine Runde war 727 Meter lang. Es mussten also knapp 27,5 Runden zurückgelegt werden. Die äußeren Bedingungen waren ungünstig, da es mit drei bis fünf Grad Celsius sehr kalt war. Dazu kamen Windböen und Nieselregen.

Titelverteidiger Rainer Lorscheider ließ sich von den Bedingungen nicht bremsen. Er wurde in der Altersklasse M 65 erneut deutscher Meister. Der Leichtathlet vom TV Ludweiler benötigte für die 20-Kilometer-Strecke 2:04:10 Stunden. Der ehemalige Weltklasse-Geher Robert Miltenberger vom LAC Obernburg-Miltenberg wurde Zweiter mit 4:20 Minuten Rückstand auf den Saarländer. Rang drei belegte Horst Kiepert (MBB-SG Augsburg) mit 12:02 Minuten Rückstand auf Lorscheider.

Stefan Nißl erreichte in der Altersklasse M 55 das Ziel nach 2:13:56 Stunden auf Platz vier liegend.

tvl-leichtathletik.de