| 10:34 Uhr

Unfallflucht
Kind (12) in Heidstock schwer verletzt: Autofahrerin haut darauf einfach ab

Die Polizei sucht eine junge Frau, die ein Kind angefahren haben soll. (Symbolbild).
Die Polizei sucht eine junge Frau, die ein Kind angefahren haben soll. (Symbolbild). FOTO: Friso Gentsch / dpa
Völklingen. Eine Tour auf Inlinern endete für einen Jungen im Krankenhaus. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Schwerer Unfall am Montagabend (16. April 2018): Dabei ist ein Schüler von einem Auto angefahren worden, wie ein Polizeisprecher meldet. Demnach war das Kind gegen 19.45 Uhr im Völklinger Stadteil Heidstock auf Inlinern unterwegs. Nach dem Zusammenprall mit einem Wagen machte sich die Fahrerin aus dem Staub, kümmerte sich nicht um das gestürzte Opfer, das sich Prellungen und Schürfwunden zuzog. Der Zwölfjährige kam nach Saarbrücken in eine Klinik.


Die Ermittler fahnden nun nach einer etwa 25 Jahre alten Frau mit blonden Haaren, die am Steuer des Unglücksfahrzeugs gesessen haben soll. Es habe sich entweder um einen silber-grauen Van oder SUW gehandelt.

Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion in Burbach, Tel. (06 81) 9 71 50.