| 20:24 Uhr

Geislauterner Erstklässler probieren Instrumente aus

Geislautern. Morgens in der Schlossparkschule Geislautern: 38 aufgeregte Erstklässler dürfen zum ersten Mal die Streichinstrumente ausprobieren, die sie nach den Herbstferien erlernen dürfen

Geislautern. Morgens in der Schlossparkschule Geislautern: 38 aufgeregte Erstklässler dürfen zum ersten Mal die Streichinstrumente ausprobieren, die sie nach den Herbstferien erlernen dürfen.Lehrerinnen Cansu Eralp (Violine), Viktorija Psota (Violine), Sabine Heimrich (Cello) und Lehrer Emanuele Frisardi (Violine, Bratsche) zeigen den kleinen zukünftigen Musikern, wie man das jeweilige Instrument richtig hält, wie man ihm Töne entlockt und vor allem wie man es so behandelt, dass es keinen Schaden nimmt. Welches Instrument jedes Kind spielen will, steht inzwischen auch schon fest. Seit diesem Schuljahr erteilen die Instrumentallehrer zusätzliche Unterrichtsstunden in kleinen Gruppen, um das vorhandene Begabungspotential voll auszuschöpfen.


Suche nach Sponsoren



In diesem Jahr hat sich eine besonders große Gruppe von Schulneulingen angemeldet, was zeigt, dass das im Jahr 2004 von Bernhard Hayo ins Leben gerufene Modell-Projekt "Mit Geigen gegen PISA" sich weiterhin ungebrochener Beliebtheit erfreut. Das hat allerdings auch seinen Preis. Da in diesem Jahr besonders viele Celli benötigt werden, ist Bernhard Hayo wieder auf der Suche nach Unterstützern und Sponsoren. Die Unterstützung durch das "Kulturelle Praktikum" des Bildungsministeriums sei nur ein Tropfen, der nur einen geringen Teil der laufenden Kosten decke, so Hayo.

Das Streicherprojekt hat erfreulicherweise inzwischen landes- und bundesweit viele Nachahmer gefunden, wie Initiator Bernhard Hayo berichtet. Sogar aus Salzburg kam eine Anfrage zum Erfahrungsaustausch.

Im Januar wird das "Junge Philharmonische Kammerorchester Warndt" zusammen mit dem Kirchenchor St. Sebastian Püttlingen eine von dem Salzburger Cellisten und Komponisten Shane Woodborne eigens komponierte Messe uraufführen.

Weitere Einzelheiten kann man im Internet nachlesen. red

streicherprojekt.de