1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Rätselhafter Unfall in Lauterbach : Ford Focus fährt in Böschung – wer saß am Steuer?

Rätselhafter Unfall in Lauterbach : Ford Focus fährt in Böschung – wer saß am Steuer?

Alkohol am Steuer vermutet die Polizei als Ursache eines Unfalls, der am Sonntag gegen 9.45 Uhr passiert ist. Ganz sicher ist das freilich noch nicht. Auf der Landesstraße 277 zwischen Lauterbach und Karlsbrunn war es: Ein französischer Wagen, Richtung Karlsbrunn unterwegs, kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, wegen „deutlich überhöhter Geschwindigkeit“, wie es im Polizeibericht heißt. Der blaue Ford Focus rauschte in die Böschung und überschlug sich in der Folge; das Auto blieb schließlich auf der Seite liegen. Bei der Unfallaufnahme trafen die Beamten einen 25-jährigen Franzosen aus Creutzwald und einen 23-jährigen Landsmann aus Forbach am Fahrzeug. Der 25-Jährige war leicht verletzt.

Die beiden jungen Männer gaben übereinstimmend an, dass eine unbekannte dritte Person gefahren und nach dem Unfall geflüchtet sei. Allerdings verstrickten sie sich in deutliche Widersprüche. Zudem war der 25-Jährige Franzose „erheblich alkoholisiert“, und er hatte keinen gültigen Führerschein. So rief die Polizei einen Bereitschaftsrichter zu Hilfe; und der ordnete die Entnahme einer Blutprobe bei dem „Tatverdächtigen“ an. Der junge Mann durfte danach  zu seinem stark beschädigten Auto zurückkehren.

Die Polizei sucht derzeit noch weitere Zeugen, die Angaben zum Fahrer und zur Fahrweise des blauen französischen Ford Focus machen können. Diese melden sich bitte unterTel. (0 68 98) 20 20 bei der Polizei.