| 20:17 Uhr

Weihnachtsbeleuchtung
So schön leuchtet die Hauptstadt im Advent

In der dunklen Jahreszeit und vor allem in den Wochen vor Weihnachten wirkt das Umfeld des St. Johanner Marktes noch heimeliger. 
In der dunklen Jahreszeit und vor allem in den Wochen vor Weihnachten wirkt das Umfeld des St. Johanner Marktes noch heimeliger.  FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Erst das Miteinander von Geschäftsleuten und Vereinen macht das Lichtermeer in der dunklen Jahreszeit möglich. Von Frank Bredel

Die Innenstadt verbreitet rechtzeitig zum Advent mit vielen Lichtern weihnachtliche Stimmung. Der Glanz vor dem Fest ist an vielen Stellen engagierten Vereinen und Geschäftsleuten zu verdanken. Der Verein für Handel und Gewerbe ist zuständig für die prächtigen Lichter-Bilder über der Bahnhofstraße. Die sind mit stromsparenden und langlebigen LED-Leuchten bestückt. Aus 1800 Metern ineinander verflochtener Kabel werden dank moderner Lichttechnik die stimmungsvoll leuchtenden Szenen über der Rue und auf dem St. Johanner Markt. Für das Licht zwischen den Buden des Christkindl-Marktes ist der Verkehrsverein zuständig.


Nächste Station auf dem Weg durchs stimmungsvoll beleuchtete St. Johann wird das Kaiserviertel. Dort ist das schmückende Licht ansässigen Geschäftsleuten zu verdanken. Ortswechsel: Der Verein „Quartier Mainzer Straße“ setzte sich dafür ein, Bäume an der Verkehrsader im Schein Tausender Birnchen leuchten zu lassen.

An einer Stelle, über der Eisenbahnstraße in Alt-Saarbrücken, kommt Geld für Lichterglanz aus der Stadtkasse. Die Stadt hatte 2014 einmalig die Weihnachtsbeleuchtung finanziert, um den vom Umbau betroffenen Geschäftsleuten zu helfen. Ein Drittel der Beleuchtung war damals nicht rechtzeitig auf LED-Technik umrüstbar.



Das soll jetzt nachgeholt werden. Es handelt sich um das Stück vor dem Gebäude der Saarbrücker Zeitung. „Die Landeshauptstadt zahlt für die Beleuchtung dort rund 2000 Euro“, sagt Josephine Kretschmer von der Pressestelle.

Angebracht ist die Lichterpracht auf dem St. Johanner Markt bis zum 23. und in der Bahnhofstraße bis zum 29. Dezember. Die Beleuchtungselemente sind in der Veranstaltungszeit auf Dauerbetrieb geschaltet und sorgen damit für noch mehr Freude beim Citybummel.