| 20:09 Uhr

Stadt stimmt zu
Tonstudio ins frühere THW-Heim

Sulzbach. Das alte THW-Gebäude in Altenwald soll an die Firma Agilos übertragen werden. Darauf einigten sich die Mitglieder des Ausschusses für Bauwesen und Planung bei ihrer jüngsten Sitzung. Das Haus gegenüber dem Wertstoffhof wurde von der Stadt vor einigen Jahrzehnten von Röchling/Saarstahl übernommen. Diese war jedoch laut Grundbuch nie Eigentümerin, das zugehörige Grundstück ist vom Saarforst gepachtet.

Das alte THW-Gebäude in Altenwald soll an die Firma Agilos übertragen werden. Darauf einigten sich die Mitglieder des Ausschusses für Bauwesen und Planung bei ihrer jüngsten Sitzung. Das Haus gegenüber dem Wertstoffhof wurde von der Stadt vor einigen Jahrzehnten von Röchling/Saarstahl übernommen. Diese war jedoch laut Grundbuch nie Eigentümerin, das zugehörige Grundstück ist vom Saarforst gepachtet.


Die letzte Nutzung für ein Sozialprojekt zur Betreuung und Förderung Jugendlicher ist ausgelaufen. Seit mehr als einem Jahr wurde nun ein Nachpächter für das in die Jahre gekommene und dringend sanierungsbedürftige Gebäude gesucht, weil die Stadt auch kaum Interesse an weiteren Kosten für Abbruch oder Unterhalt hat. Zwei Interessenten hatten sich gemeldet.

Nach einem Gespräch zwischen einem Vertreter der Firma Agilos und Bürgermeister Michael Adam schlug die Verwaltung das IT-Unternehmen vor. Agilos, die bereits die denkmalgeschützte ehemalige Humboldtschule übernahm, sieht für das THW-Gebäude eine Nutzung durch Musiker und Bands als Probe- und Aufbewahrungsraum sowie als Tonstudio vor. Den Pachtvertrag könne das Unternehmen vom Saarforst übernehmen und dann direkt mit dem Land verhandeln.



(bo)