1. Saarland
  2. Saarbrücken

Stadtrat zieht Preiserhöhung für Saarbrücker Zoo zurück

Vorerst Tiere schauen zum alten Preis : Stadtrat zieht Preiserhöhung für den Zoo zurück

Nachdem der Saarbrücker Stadtrat die geplante deutliche Preiserhöhung für Zoobesuche von der Tagesordnung genommen hatte, kommentierte Frank Durst, Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion für den Saarbrücker Zoo, in einer Presseerklärung: „Jamaika hat beigedreht.“

Der Vorschlag der Stadtverwaltung zur Preiserhöhung solle neu im Werksausschuss diskutiert werden. In der vorangegangenen Sitzung hätten CDU und Grünen die Preiserhöhung durchgewunken. Diese sei aber „in ihrer Höhe nicht zu rechtfertigen“, so Durst.

So sollte das Erwachsenen-Ticket 15 statt 9,50 Euro kosten, und das ab 16 statt 18 Jahren. Kinderkarten sollten zwar im Preis von 5,50 auf 2 Euro gesenkt werden. Dennoch, so Durst, wäre es unterm Strich deutlich teurer geworden: „Es gehen ja kaum Kinder ohne ihre Eltern in den Zoo.“