Männer verteidigen den Freundschaftspokal

In der 58. Auflage des "Pokals der Freundschaft" im Trierer Moselstadion haben die Männer sowie die männliche Jugend des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) ihren Vorjahressieg wiederholt. Mit 47 Punkten hatten sie acht Zähler mehr als die Vertreter aus Rheinland-Pfalz.

Zu den drei Siegen für den Saarländischen Leichtathletik-Bund durch Tobias Blum über 3000 Meter (8:34,70 Minuten), Valentin Moll im Diskuswurf (51,67 Meter) und Andreas Sahner im Hammerwurf (68,89 Meter) - alle starten für den LC Rehlingen - steuerten Thanusanth Balasubramaniam vom LAZ Saar 05 Saarbrücken mit 10,80 Sekunden für 100 Meter sowie Pascal Koehl vom LA Team Saar mit 5,10 Metern im Stabhochsprung jeweils fünf Siegpunkte bei.

Daneben gefielen vom LAZ Saar 05 Saarbrücken die Athleten Robby Welsch über 200 Meter (22,14 Sekunden), Nico Eiden über 400 Meter (50,30 Sekunden), Marcel Kirstges im Weitsprung (6,91 Meter) und Eric Uder, der im Speerwurf die Weite von 67,76 Meter erreichte. Allesamt belegten zweite Plätze.

Bei den Frauen und der weiblichen Jugend siegte beim "Pokal der Freundschaft" die Mannschaft aus Luxemburg mit 45 Punkten vor den Saarländerinnen, die auf 43 Zähler kamen. Für SLB-Siege sorgten Laura Müller über 400 Meter in 54,11 Sekunden, Joana Staub über 800 Meter (2:08,55 Minuten), Francine Philipp im Weitsprung mit 5,51 Metern und Sophie Gimmler im Hammerwurf mit 61,63 Meter. Alle starten für den LC Rehlingen. Zweite Plätze gab es durch Lara Altmeyer vom LA Team Saar mit 3,10 Metern im Stabhochsprung und durch die vom LAZ Saar 05 Saarbrücken gestellte 4x100-Meter-Staffel. Anna Rausch, Abigail Adjei, Paula Preuße und Teresa Bubel benötigten für die Strecke 46,31 Sekunden.

www.slb-saarland.com