Großes Gutachten soll Kreiskosten aufdecken

Das Saar-Innenministerium hat mit dem Landkreistag (LKT) ein Gutachten zur vergleichenden Untersuchung der finanziellen Situation der Landkreise in Auftrag gegeben. Wie das Ministerium gestern mitteilte, sind die Beträge, die die saarländischen Städte und Gemeinden zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben an die Landkreise abführen (Gemeindeverbandsumlagen), im Saarland zwischen 2000 und 2014 um 50 Prozent gestiegen. Konkret bedeute das eine Kostensteigerung von 366,7 Millionen auf 546 Millionen Euro. Die Ursache dafür sieht der LKT in höheren Sozialausgaben. Das Gutachten soll helfen, die Kosten der Kreise zu senken. Das Ministerium rechnet mit einer Auftragsvergabe nach der Sommerpause.