Deffland ist erstmals Saarlandmeisterin der Aktiven

Die Finalspiele um die Saarlandmeisterschaft in der Halle haben am vergangenen Sonntag im Tennis-Leistungszentrum an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken stattgefunden. Bei den Damen standen Leonie Deffland vom TC Blau-Weiß Homburg und Jennifer Dürrschnabel vom TC Riegelsberg im Endspiel.

Die St. Ingberterin Deffland hatte sich am Vortag im Halbfinale gegen Titelverteidigerin Sarah Blum vom TuS Neunkirchen mit 7:6 und 6:4 durchgesetzt. Dürrschnabel gewann ihr Halbfinale gegen Olga Baginski vom TC Merzig mit 6:4 und 6:3. Im Finale setzte sich die erst 16 Jahre alte Deffland mit 6:0 und 6:2 gegen Jennifer Dürrschnabel durch - sie ist nun erstmals Saarlandmeisterin bei den Aktiven.

Bei den Herren kam es im Endspiel zur Begegnung zwischen Denny Schwarz vom TC Rotenbühl und Simon Junk vom TC Grün-Weiß Marpingen. Schwarz war im vergangenen Sommer Saarlandmeister im Freiluft-Tennis geworden, Junk hatte erst vor 14 Tagen den Saarlandmeister-Titel bei den Junioren der U 18 geholt. Der Marpinger hatte sich im Halbfinale gegen seinen kränkelnden Kaderkollegen Julian Müller durchgesetzt, der im zweiten Satz aufgeben musste. Der an Nummer eins gesetzte Schwarz hatte dagegen ein schweres Halbfinal-Spiel mit zwei Tiebreak-Sätzen gegen Justin Klein vom Tennis-Zentrum Sulzbachtal in den Beinen. Nach vielen langen Ballwechseln setzte sich Simon Junk im Finale schließlich mit jeweils 6:4 in zwei Sätzen durch und stand als Hallen-Saarlandmeister fest.