Junk und Deffland schnappen sich die Titel

Saarbrücken · Am vergangenen Sonntag fanden im Tennisleistungszentrum an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken die Finalspiele um die Saarlandmeisterschaft in der Halle statt. Bei den Damen standen Leonie Deffland vom TC Blau-Weiß Homburg und Jennifer Dürrschnabel vom TC Riegelsberg im Endspiel.

Die St. Ingberterin Deffland setzte sich am Vortag im Halbfinale gegen die Titelverteidigerin Sarah Blum vom TuS Neunkirchen mit 7:6 und 6:4 durch. Dürrschnabel erreichte das Finale nach einem 6:4 und 6:3 im Halbfinale über Olga Baginski vom TC Merzig. Im Finale behielt die erst 16-jährige Leonie Deffland mit einem 6:0 und 6:2 über Dürrschnabel klar die Oberhand und konnte sich somit erstmals bei den Aktiven den Titel der Saarlandmeisterin sichern.

Bei den Herren kam es im Endspiel zur Begegnung zwischen Denny Schwarz vom TC Rotenbühl und Simon Junk vom TC Grün-Weiß Marpingen. Schwarz wurde im vergangenen Sommer Saarlandmeister im Freiluft-Tennis, Junk hatte gerade vor 14 Tagen den Saarlandmeister-Titel bei den Junioren der U 18 gewonnen. Der Marpinger setzte sich gegen seinen kränkelnden Kaderkollegen Julian Müller durch, da dieser im zweiten Satz das Spiel aufgeben musste. Schwarz hatte dagegen ein schweres Halbfinale gegen Justin Klein vom Tenniszentrum Sulzbachtal in den Beinen. Der Saarbrücker benötigte dabei zwei Tiebreak-Sätze, um ins Endspiel zu kommen.

Der an Nummer eins gesetzte Denny Schwarz traf im Finale auf einen hochmotivierten Gegner. Trotz vieler langer Ballwechsel hatte Junk am Ende aber mit jeweils 6:4 in beiden Sätzen die Nase vorne.