200 Hinweise nach „Aktenzeichen XY“

Über 200 Hinweise zu einer versuchten Entführung in Bübingen vor zwei Jahren sind nach der ZDF- Sendung „Aktenzeichen XY“ eingegangen, die den Fall am Mittwoch (14.10.2015) gezeigt hat.

Nach der ZDF- Sendung "Aktenzeichen XY" am Mittwoch (14.10.2015) sind mehr als 200 Hinweise zu einer versuchten Entführung in Bübingen eingegangen. Das meldete gestern der SR.

Rund 20 der Hinweise seien gewinnbringend, teilte die Polizei dem Sender mit. So habe es unter anderem vielversprechende Aussagen zu dem Phantombild gegeben.

Gesucht wird ein Mann, der am 23. Juli 2013 in Bübingen versucht haben soll, die Frau des Filialleiters einer Bank zu entführen, um Geld zu erpressen. Die Frau wehrte sich und konnte fliehen. red