1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

ZDF-Sendung bringt neue Hinweise im Fall der vermissten Dudweilerin

ZDF-Sendung bringt neue Hinweise im Fall der vermissten Dudweilerin

Rund 100 Hinweise sind im Fall der vermissten Roswitha Strohfus aus Dudweiler eingegangen, nachdem sich die Polizei in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" am Mittwoch an die Öffentlichkeit gewandt hatte.

40 Anrufe seien direkt bei der Polizei eingegangen, 60 weitere im Fernsehstudio, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums. Ein konkreter Hinweis auf den Aufenthaltsort der Frau sei jedoch nicht darunter gewesen. Die meisten Meldungen hätten sich auf das Auto der Frau bezogen. Man werde nun prüfen, ob sich daraus neue Ermittlungsansätze ergeben, so der Sprecher.

Die damals 55 Jahre alte Roswitha Strohfus war im Dezember 2014 aus ihrer Wohnung in Dudweiler verschwunden.