Ausstellung : Ur-Daarler auf der Leinwand

Ausstellung von G.W.B. im Heimatmuseum St. Arnual am Wochenende geöffnet.

In St. Arnual, rund um den Daarler Markt, kennt fast jeder den Designer G.W.B., der derzeit einige seiner freien künstlerischen Arbeiten im Heimatmuseum St. Arnual zeigt. Wer G.W.B. (das „B.“ steht für Becker) ist, wird vielen Besuchern spätestens in der Ausstellung klar, denn ein Selbstportrait von ihm hängt prominent über dem Eingang.

Der frühere Designer G.W.B. legt sich stilistisch in seinen Gemälden nicht fest, man kann sie nur schwer einem bestimmten Genre zuordnen. Klar ist aber, dass G.W.B. sowohl künstlerische Techniken, als auch Komposition und Aufbau eines Gemäldes beherrscht.

Und in manchen Gemälden erkennt man auch die Liebe zum Detail, zu Objekten und Produkten, wie bei Designern üblich. Denn wie in der Werbefotografie setzt G. W. B. beispielsweise drei Champagnerkorken samt Körbchen groß in Szene. Oder aber er malt einen gedeckten Tisch vor schwarzem Hintergrund, mit „Abendbrot“ tituliert, das über zwei Leinwände geht.

Dann malt er ein Paar grüne Schuhe auf einem wunderbar altmodischen roten Sofa, unter dem anstatt eines Teppichs das Wort „Auszeit“ steht. Und er zeigt auch Humor, wenn er in dem Gemälde eines Treppenaufgangs ein Zettelchen abbildet, auf dem eine Nachricht an den Postboten steht.

Und dann ist da noch die Hommage an Fritz Meyer, verstorbenen Ur-Daarler, Gründungsmitglied des Heimatvereins und bis heute in Daarle unvergessen. Dieses Gemälde ist ein Doppelportrait von G.W.B. und Fritz Meyer, monochrom in Grautönen gehalten, beide Gesichter sind nur angeschnitten, aber trotzdem zu erkennen. In leichten, Pinselschwüngen und weniger plakativ, dafür berührend zeigt G.W.B. hier eine weitere Facette seiner Darstellungsweisen.

Die Ausstellung „Vorbeischauen – G.W.B. stell seine Werke vor“ im Heimatmuseum St. Arnual, Augustinerstraße 7, ist bis 29. September zu sehen. Geöffnet sonntags von 15 bis 18 Uhr. Am nächsten Wochenende, Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September, feiert der Heimatverein St. Arnual die „Daarler Kirb“. Daher ist das Museum an diesen beiden Tagen von 11 Uhr bis ca. 20 Uhr geöffnet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung