Drogentoter aus Saarbrücken: 21. Opfer in diesem Jahr

Opfer aus Saarbrücken : Rauschgiftsüchtiger sitzt leblos auf Bank vor Hauptbahnhof

Dramatische Entdeckung in der Landeshauptstadt.

Ein 47-Jähriger ist seit Jahresbeginn das bereits 21. Opfer, welches an seiner Sucht nach illegalen Drogen zugrunde ging. Das hat am Mittwoch (14. August) ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken mitgeteilt. Die Gerichtsmediziner an der Uni-Klinik in Homburg bestätigten, dass der Mann am Rauschgiftkonsum starb.

Den Abhängigen hatten Ermittler bereits am Samstag entdeckt. Der Tote saß auf einer Bank vor dem Hauptbahnhof in der Landeshauptstadt. Bislang war er den Behörden nicht wegen seiner Sucht aufgefallen, heißt es in einer Mitteilung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung