| 20:41 Uhr

Kino achteinhalb
Armut ist das zentrale Thema eines Filmabends

Saarbrücken. Der Film „Leben trotz Armut“ wird am Freitag, 23. Februar, 19 Uhr, im Kino Achteinhalb in der Nauwieser 19 (Nauwieserstraße 19) in Saarbrücken gezeigt. Zum Filmabend mit Diskussion zum Thema Altersarmut lädt die Sektion Straßenbahn Saarbrücken der Naturfreude Saarland zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung

Der Film „Leben trotz Armut“ wird am Freitag, 23. Februar, 19 Uhr, im Kino Achteinhalb in der Nauwieser 19 (Nauwieserstraße 19) in Saarbrücken gezeigt. Zum Filmabend mit Diskussion zum Thema Altersarmut lädt die Sektion Straßenbahn Saarbrücken der Naturfreude Saarland zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung


Im Anschluss an den Film sollen bei der Experten-Diskussion über Perspektiven sozial gerechter Politik auch Menschen, die in Armut leben, zu Wort kommen. Im Podium diskutieren Ines Reimann-Matheis (Awo) und Wolfgang Edlinger (Saarländische Armutskonferenz). Die Moderation übernimmt Roman Glauben Wolfgang Lerch (VdK). Der Eintritt ist frei.