1. Saarland

Film und Diskussion: 25 Jahre Schengen - "Festung Europa?"

Film und Diskussion: 25 Jahre Schengen - "Festung Europa?"

Saarbrücken. Einen Filmabend mit Diskussion zu "25 Jahre Schengener Abkommen" gibt es am Freitag, 19. Juni, 19 Uhr, im Saarbrücker Kino Achteinhalb (Nauwieser Straße 19)

Saarbrücken. Einen Filmabend mit Diskussion zu "25 Jahre Schengener Abkommen" gibt es am Freitag, 19. Juni, 19 Uhr, im Saarbrücker Kino Achteinhalb (Nauwieser Straße 19). In "Festung Europa - Ein Augenblick Freiheit" diskutieren unter anderem Martin Schulz, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Europaparlament, Navid Akhavan, Hauptdarsteller des Films, sowie Vertreter von Amnesty International. Zuvor wird der Film "Ein Augenblick Freiheit" gezeigt. In dem Film geht es um die Schattenseiten der Entwicklung seit Schengen. Hat sich in diesem Vierteljahrhundert doch Europa zur Festung entwickelt, die Asylanten an den Außengrenzen meist gnadenlos zurückweist: Der Filmemacher Arash T. Riahi hat mit seinem Film "Ein Augenblick Freiheit" dererlei Missstände angeprangert. Der Film wurde ausgezeichnet mit dem Preis des saarländischen Ministerpräsidenten beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2009 und nominiert für den Oscar für den besten ausländischen Film, Tempo- und ereignisreich erzählt der Film von der Odyssee dreier iranisch-kurdischer Flüchtlingsgruppen, die in der Türkei landen, wo sie in einem wenig vertrauenswürdigen Hotel tagtäglich auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge warten. Die anschließende Diskussion wird von Burkhard Jellonnek, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung, moderiert. red