Gänseblümchen-Blüte im Dezember in Püttlingen

Ein Frühblüher der noch spät blüht : Gänseblümchen im  Dezember

Ein ziemlich haariger Kater in einem Püttlinger Garten, das ist eigentlich nichts Ungewöhnliches – sein Umfeld allerdings schon, denn das Foto entstand am Weihnachtsmontag, den 24, Dezember, und da haben blühende Gänseblümchen in unseren Breiten eigentlich nichts mehr in den Gärten zu suchen.

Denn das „Maßliebchen“ blüht normalerweise nur bis in den November hinein. Doch die lange ungewöhnlich milden Temperaturen lassen auch jetzt noch Gänseblümchen und andere für die Jahreszeit ungewohnte Pflanzen ihre Köpfe hervorrecken.

Im volkstümlichen Aberglauben hieß es vom Gänseblümchen – einem der ersten Frühlingsboten des Jahres – wer die ersten drei Gänseblümchen im Frühjahr esse, der bleibe das Jahr über von Zahnschmerzen, Augenbeschwerden und Fieber verschont. Über den Verzehr der letzten Gänseblümchen des Jahres ist nichts überliefert, aber ein Test steht ja jedem frei ... mr/Foto: mr

Mehr von Saarbrücker Zeitung