Dirigent Christian Bur schreibt seinem Kinderchor zum Geburtstag eine Messe

Premiere : Kinderchor erhält klingendes Geschenk

Dirigent Christian Bur schrieb Messe zum 20. Geburtstag des jüngsten Ensembles von Auersmacher.

An diesem Sonntag, ab 10.45 Uhr bekommen die Besucher des Familiengottesdienstes in der katholischen Pfarrkirche in Auersmacher etwas ganz Besonderes geboten. Christian Bur, der seit 20 Jahren Leiter des Auersmacher Kinderchores ist, hat zum Jubiläum die Kindermesse „Deine Engel bei uns steh’n“ komponiert.

Unterstützt werden die Auersmacher vom Bliesransbacher Kinderchor und von dessen Leiter Hans Funk, der bereits seit 46 Jahren diesen Chor prägt.

Sechs Wochen hat Christian Bur an der Komposition gearbeitet, die am kommenden Sonntag uraufgeführt wird. „Es macht mir einfach Spaß, mit den Kindern zu arbeiten und ihnen die Musik näherzubringen“, sagt Bur. Er ist Lehrer für Musik und Geschichte am Warndt-Gymnasium in Geislautern.

Der gebürtige Auersmacher wohnt mit seiner Familie mittlerweile in Heusweiler, hat aber den Bezug zu seinem Heimatort nie verloren. „Ich bin ja jede Woche in Auersmacher bei den Proben. Ich verbringe dann immer einen ganzen Tag mit meinen Kindern bei meinen Eltern. Ich kriege schon noch mit, was in Auersmacher los ist“, sagt der 42-Jährige und lacht.

Im Jahr 1996 hat Christian Bur den Posten des Organisten in Auersmacher übernommen. Schnell kam ihm der Gedanke, den Kinderchor wieder aufleben zu lassen. Den Chor gibt es ursprünglich schon seit mehr als 60 Jahren, doch dazwischen lagen immer wieder Pausen.

Seit 1999 ist mit Bur die Kontinuität zurückgekehrt. „Die Zeiten sind für viele Chöre nicht einfach. Es gibt immer weniger Kinder und zudem ein immer größer werdendes Freizeitangebot. Mit solchen Konzerten wie am Sonntag kann man Höhepunkte setzen, die auch den Kindern sehr gut gefallen“, sagt der Kinderchorleiter.

Der 42-Jährige hat es immerhin geschafft, dass in Auersmacher wieder 16 Kinder im Chor singen. Zusammen mit den Bliesransbachern stehen am Sonntag gut 30 Kinder auf der großen Bühne und führen Burs Stück auf.

Unterstützt werden die Kinder am Sonntag von verschiedenen Instrumentalsolisten. Der Eintritt ist frei. Eine Woche später folgt das gleiche Konzert in der Bliesransbacher Kirche. Damit wird sich dann Dirigent Hans Funk von seinem Kinderchor verabschieden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung