1. Saarland
  2. Saarbrücken

Keine große Schöden bei Unwetter in Sarbrücken

Starkregen : Keine größeren Schäden nach Unwetter

Vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen: Insgesamt 45 Polizeieinsätze verzeichnete die saarländische Polizei gestern zwischen 15.45 Uhr und 17 Uhr, als im Saarland ein massiver Regenschauer nieder ging.

Schwerpunkt der Einsätze während des Starkregens war nach Polizeiangaben der Regionalverband Saarbrücken. Zwei Mal musste die Polizei die Stadtautobahn A 620 kurzfristig sperren: Einmal Höhe Messegelände wegen Verunreinigungen der Straße und ein weiteres Mal zwischen Malstatter Brücke und Westspangenbrücke wegen Überschwemmung der Fahrbahn.