Lummerschieder stimmen sich mit Adventssingen auf Weihnachten ein

Adventssingen : Lummerschieder stimmen sich auf Weihnachten ein

Trotz leichten Nieselregens versammelten sich am Montagabend mehr als 100 Bürger aus Lummerschied und umliegenden Orten, um beim Adventssingen vor der Pfarrkirche Christi Himmelfahrt mitzumachen. Auch vier Mädchen der Jazztanzgruppe des TuS Lummerschied, nämlich Emilia Spengler, Chiara Tripoli, Katharina Ludt und Anna-Vera Miller, sangen mit, bevor sie mit ihrem Auftritt  das Programm bereicherten.

Der frühere Sprecher der Interessensgemeinschaft Pro Lummerschied (IGPL), Hanno Seekatz, äußerte sich zufrieden, dass die Bürger ausgeharrt haben und das Singen nicht in die Kirche verlegt werden musste.

Der Veranstalter hatte die Musiker Benedikt Hoffmann (Saxofon), Jürgen Maurer (Gitarre), Line Barons (Geige) und Regina Erazzo (Akkordeon) engagiert, um das Singen der Lieder zu begleiten. Solistin Andrea Bretz sang die Lieder „Hallelujah“ und „Stille Nacht“, und Martin Seimetz trug Weihnachtsgeschichten auf die lustige Art vor. Nach dem Singen servierten Mitglieder der Interessensgemeinschaft Glühwein und Plätzchen.