| 00:00 Uhr

Paradies für misshandelte Tiere

Großrosseln. 13 Pferde, 25 Ziegen, ein Esel und dazu Hunde und Katzen leben derzeit auf der Pferde- und Ziegenalm. Gegen Hilfe im Stall bekommen Kinder hier Reitunterricht, aber auch Senioren können auf einem Therapiepferd reiten. Benjamin Rannenberg

Tieren, die misshandelt worden sind, ein neues Zuhause zu schenken, und Kinder mit Tieren in Kontakt zu bringen - das strebt das Team der Pferde- und Ziegenalm im Großrosselner Ortsteil Naßweiler an. Wegen dieses Engagements wählten jetzt 419 SZ-Leser die Gruppe zu "Saarlands Besten" im Februar.

Simone Hinnüber betreibt zusammen mit ihrem Partner Guido Karrer den grenznah gelegenen Hof größtenteils mit eigenen Mitteln. 13 Pferde , 25 Ziegen , ein Esel sowie jeweils vier Hunde und Katzen gehören derzeit zur Alm. "Wir nehmen so viele Tiere auf, wie wir in den offenen Ställen und Boxen unterbringen können", sagt Hinnüber. Gegen Hilfe beim Säubern der Ställe und eine freiwillige Geldspende bietet die Pferde- und Ziegenalm unter anderem Kindern aus sozial benachteiligten Familien, behinderten und verängstigten Kindern Reitunterricht an. "Die Kinder lernen bei uns über das Säubern und Füttern, mit dem Pferd verantwortungsvoll umzugehen", erläutert Hinnüber. Auch über 60-Jährigen bietet das Team der Alm auf einem speziell ausgebildeten Therapiepferd Reitstunden an. Die Alm steht aber grundsätzlich allen Menschen offen: "Wir leben mit allen, die zu uns kommen, in einer kleinen intakten Gemeinschaft", erklärt Hinnüber. So kämen etwa Senioren aus dem Ort regelmäßig vorbei, um die Ziegen und Pferde zu füttern und Futter für die Tiere zu spenden, berichtet die Alm-Betreiberin.

Den Tieren selbst wenden sich Simone Hinnüber und Guido Karrer in besonderem Maße zu. "Unsere Tiere leben bei uns, bis sie sterben, und selbst in ihrer letzten Lebensphase lassen wir sie nicht allein", betont die Alm-Chefin. Für sterbende Tiere halte das Team der Alm rund um die Uhr Sitzwache.

Das Miteinander wird aber auch bei vielen eigenen Veranstaltungen auf der Pferde- und Ziegenalm gepflegt. Jedes Jahr im Sommer veranstalten die Alm-Mitarbeiter für Kinder und ihre Eltern ein dreitägiges Western-Fest unter freiem Himmel und organisieren für Heranwachsende Ponyreiten und Schminken sowie Geburtstagsfeiern. Darüber hinaus unterstützt die Alm auch ortsansässige Vereine. Unter anderem bei Festen stellt sie Helfer und Pferde kostenlos zur Verfügung.

pferde-ziegenalm-

nassweiler.de