Tag der offenen Tür auf Pferde- und Ziegenalm

Tag der offenen Tür auf Pferde- und Ziegenalm

Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Pferde- und Ziegenalm Naßweiler am Sonntag, 1. Dezember, alle Interessierten ein.

Um 14 Uhr öffnen sich die Türen im Bremerhof 48. Um 15 Uhr, berichtet Simone Hinnüber, die zusammen mit ihrem Partner Guido Karrer die Pferde- und Ziegenalm betreibt, hat sich der in Großrosseln ansässige katholische Pfarrer Axel-Maria Kraus als Gast angesagt: Er wird die Tiere segnen, die auf der Zigenalm leben - Pferde, Ponys, Esel, Ziegen, Hunde, Katzen, eine Gans - und die Tiere, die Besucher mitbringen. Für Kinder, sagt Hinnüber, bestehe den ganzen Tag lang die Möglichkeit, kostenlos zu reiten. Für Erwachsene verspricht sie Bewirtung. Mit offenem Ende: Erst wenn die letzten Gäste gehen, würden die Pforten wieder geschlossen. Hinnüber und ihr Partner Guido Karrer führen ihre Pferde- und Ziegenalm nach eigener Auskunft auch als Gnadenhof, der Tiere vor der Schlachtung bewahren soll.