Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Ein Dorf hilft helfen: Das funktioniert in Herrensohr

Herrensohr. Frank Bredel

Der Herrensohrer Weihnachtsmarkt 2014 brachte einen Erlös von 900 Euro, ein Betrag, der auch in diesem Jahr der Aktion "Ein Dorf hilft helfen" zu Gute kommt. So überreichte jetzt der Ortsinteressenverein Herrensohr als Organisator zwei Schecks in Höhe von jeweils 450 Euro an den Förderverein der evangelischen Kreuzkirche und das Projekt "Abenteuer Gottesdienst" der katholischen Kirche. "Durch die Einnahmen der Standbetreiber und des Verkaufs der Teilnehmerkarten unseres Adventskalenders sowie einer privaten Spende einer Mitbürgerin aus Herrensohr , die jedoch nicht namentlich genannt werden möchte, konnten wir auch in diesem Jahr wieder eine stolze Summe erzielen", erklärte Karin Lackas, Vorsitzende des OIV bei der Scheckübergabe. Bei der 38. Auflage des "Kaltnaggischen Weihnachtsmarktes" spendeten auch im letzten Jahr die teilnehmenden Vereine ihren kompletten Erlös dem guten Zweck.