1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Radlersportler feiern ihren Dreißigsten

Radlersportler feiern ihren Dreißigsten

St. Ingbert. 30 Jahre Radsportclub St. Ingbert; über 200 Mitglieder im Jubiläumsjahr, ein Zuwachs von über 100 Prozent in den vergangenen zehn Jahren. In einer gut besuchten Jubiläumsparty haben die Mitglieder und Freunde des RSC drei erfolgreiche Jahrzehnte gefeiert. Bernhard Betz, seit 21 Jahren Vorsitzender, gab einen Rückblick über die Historie des St. Ingberter Radsportverein

St. Ingbert. 30 Jahre Radsportclub St. Ingbert; über 200 Mitglieder im Jubiläumsjahr, ein Zuwachs von über 100 Prozent in den vergangenen zehn Jahren. In einer gut besuchten Jubiläumsparty haben die Mitglieder und Freunde des RSC drei erfolgreiche Jahrzehnte gefeiert. Bernhard Betz, seit 21 Jahren Vorsitzender, gab einen Rückblick über die Historie des St. Ingberter Radsportverein. Alles begann im März 1982; über 60 Radsportinteressenten waren im "Gasthaus Erholung" in der Blieskasteler Straße erschienen, um den RSC zu gründen. Dabei gab es im vorvergangenen Jahrhundert schon Radsport in St. Ingbert: 1891 wurde der "1. Radfahrverein Edelweiss St. Ingbert" gegründet, es folgten die Rohrbacher Radfahrer mit dem 1907 gegründeten Radfahrverein "Waldeslust", nach nur drei Jahren gab es dann im Jahre 1910 den Rohrbacher Radsportverein "Siegeskranz".Mit den Kriegswirren verschwand die Radbegeisterung, erst in den 1970er Jahren gab es zaghafte Versuche einer Neugründung, man nannte sich "Rad- und Bierfreunde St. Ingbert" mit dem Stammlokal "Fath" in Sengscheid. Doch die richtigen Radsportler, 25 an der Zahl, machten am 5. März 1982 ernst und gründeten den heutigen RSC als eingetragenen Verein. Schnell wurden die ersten Aktivitäten durchgeführt: 1983 die "Tour de France" in die Partnerstadt St. Herblain am Atlantik. Radfahren wurde zum Volkssport: 1990 die erste RTF, der St. Ingberter Radsonntag, 1996 der erste Extrem-MTB-Radmarathon, die Geburtsstunde des heutigen "Bank 1 Saar MTB Marathon". Auch der Breitensport wird im RSC gepflegt; beliebt sind die DB-Touren, Bahn-Radtouren weit über die saarländische Grenzen hinaus. Mit dem zehnjährigen Bestehen 1992 übernahm der aktive Radsportler Bernhard Betz die Vereinsführung, ihm zur Seite steht mit Jörg Grünbeck als zweiter Vorsitzender, der Cheforganisator des Bank 1 Saar MTB Marathon. Vorbildlich die Jugendarbeit. Christine und Dirk Hemmerling betreuen über 50 Jung-Mountainbiker im Alter von 6 bis 16 Jahren. Mit seinen Sportgruppen Radrennfahrer und Mountainbiker gestaltet der RSC ein aktives Jahresprogramm.

Höhepunkt der Saison ist der nächste Bank 1 Saar MTB Marathon am 1. und 2. September im Betzental. Geht die Erfolgsgeschichte des RSC so weiter, wird es in 2014 wieder eine Deutsche Meisterschaft geben, es wäre bereits die Dritte nach 2007 und 2011. red

rsc-igb.de