1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Hess sorgt für Jubel beim Team Saarland

Hess sorgt für Jubel beim Team Saarland

Oberhof. Die Sommerbiathleten haben vor Kurzem ihre deutschen Meisterschaften (DM) im thüringischen Oberhof ausgetragen. Mit von der Partie bei der Veranstaltung des SV Eintracht Frankenhein waren auch einige saarländische und rheinland-pfälzische Athleten, die zusammen für das Biathlon-Team Saarland an den Start gingen

Oberhof. Die Sommerbiathleten haben vor Kurzem ihre deutschen Meisterschaften (DM) im thüringischen Oberhof ausgetragen. Mit von der Partie bei der Veranstaltung des SV Eintracht Frankenhein waren auch einige saarländische und rheinland-pfälzische Athleten, die zusammen für das Biathlon-Team Saarland an den Start gingen.

Allen voran Christian Hess vom Schützenverein Bebelsheim ging ambitioniert in das Turnier. Der 18-Jährige siegte im vergangenen Jahr im Sprint wie auch in der Verfolgung. Gleich am ersten Tag der DM 2012 wurde der Nationalkader-Athlet seiner Favoritenrolle gerecht. Beim Sprintwettbewerb mit Kleinkaliber (KK) der Junioren verteidigte Hess seinen Titel und verwies den Niedersachsen Hendrik Berner sowie Johannes Donhauser aus Bayern auf die Plätze.

Bei den Juniorinnen startete Jana Degel aus Blieskastel-Ballweiler zum ersten Mal bei einer nationalen Meisterschaft. Mit einer starken Lauf- und Schießleistung belegte die Nachwuchssportlerin im Endklassement den sechsten Rang. Die große Überraschung im KK-Bereich war jedoch Marco Hinz aus Bliesmengen-Bolchen, der erst im vergangenen Jahr zur saarländischen Trainingsgruppe hinzugestoßen war. Der Zeitsoldat aus dem Fallschirmjägerbataillon in Lebach überzeugte auf ganzer Linie und fand sich letztendlich auf dem fünften Platz wieder.

Bela Steinsch aus Schiffweiler-Landsweiler erwischte beim Sprintwettbewerb mit dem Luftgewehr (LG) einen schwachen Start. Vier Schießfehler im Liegen konnte er nicht mehr kompensieren und landete auf dem 30. Rang. Anders dagegen Hendrik Groß aus Köllerbach, der sich läuferisch stark verbessert hat und mit einer guten Schießleistung in der Jugendklasse überzeugte. Unterm Strich kam er auf den zwölften Platz und konnte damit hochzufrieden sein. Knapp am Treppchen vorbei schoss Annika Schlegel aus Ottweiler. Bei ihrer zweiten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft bei den Juniorinnen musste sie sich mit dem undankbaren vierten Rang begnügen.

Am vorletzten Tag der deutschen Meisterschaften stand der Verfolgungswettkampf auf dem Programm. Jeweils die 40 besten Athleten des Sprints qualifizierten sich für die Verfolgung. Hendrik Groß und Annika Schlegel konnten ihren zwölften und vierten Platz jeweils verteidigen. Bei den KK-lern erwischte Christian Hess einen schlechten Start und büßte seinen Zeitvorsprung aus dem Sprint gegenüber Hendrik Berner früh ein. Bei Hess lief an diesem Tag nicht mehr viel zusammen, so dass Berner mit einem komfortablen Vorsprung deutscher Meister wurde. In einem dramatischen Endspurt sicherte sich der Saarländer schließlich jedoch noch den Vize-Titel gegenüber Johannes Donhauser.

Jana Degel und Marco Hinz konnten ihre Platzierungen aus dem Sprintwettbewerb ebenfalls nicht halten und rutschten in ihren Klassen jeweils um zwei Ränge zurück. Zum Abschluss startete die Trainingsgruppe erstmals bei der Staffel der Damen. Jana Degel war Teil des Teams und hatte als Schlussläuferin eine entscheidende Rolle inne. Sie kam ohne Strafrunde aus und sicherte ihrer Staffel den sechsten Platz. red/hej