1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Breitfurt arbeitet mit bewährtem Team weiter

Breitfurt arbeitet mit bewährtem Team weiter

Reiner Freidinger (SPD) bleibt Ortsvorsteher von Breitfurt, ebenso Martin Moschel (SPD) sein Stellvertreter. Beide setzten sich gegen den CDU-Kandidaten Bernhard Andres durch.

Im Martin-Bucer-Haus verfolgten 14 Zuhörer, darunter der ehemalige Ortsvorsteher Franz Welsch, die konstituierende Sitzung. Die SPD schlug Amtsinhaber Reiner Freidinger und die CDU Bernhard Andres vor. Für Rainer Freidinger notierte Jens Welsch vom Hauptamt der Stadt fünf Ja-Stimmen, für Andres deren drei bei einer Enthaltung. Das gleiche Ergebnis dann bei der Wahl von Martin Moschel (SPD ) zum Stellvertreter. Schriftführer wurde Markus Klotz (SPD ). "Wir sind vor fünf Jahren angetreten mit dem festen Willen und der Überzeugung, für unseren Ort zu arbeiten und etwas erreichen zu können. Doch die Erfahrung hat gezeigt, dass dies nicht einfach zu verwirklichen ist", sagte nach der Sitzung Reiner Freidinger und erwähnte dabei die Umsetzung des ersten Bauabschnittes der Neugestaltung des Schulhofes. "Allein schon die fertig geglaubte Pausenhalle wird noch mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen. Denn das Projekt wird sich, durch den erst jetzt gestellten Bauantrag, einer notwendigen neuen Statik und der Ausschreibung der Gewerke leider weiter verzögern." Erledigt werden konnte der Platz an Minas Eck, der in Eigenregie vom Unkraut befreit wurde, sowie die Beleuchtung der protestantischen Kirche, der Bau des Feuerwehrgerätehauses und die Erweiterung des protestantischen Kindergartens.

Themen für die kommenden Jahre seien der Spielplatz am Kindergarten mit Zukauf von Gelände, falls die Einrichtung den Spielplatz dort errichten möchte. Neben der Urnenwand werde das Thema Bio-Energiedorf und Nahwärmeversorgung für Breitfurt ein ehrgeiziges Projekt. "Bei uns sind die Rahmenbedingungen gut, und das Vorhaben kann unter Mitwirkung der Bürger, des Klimaschutzmanagers, Kreis und Stadtwerken umgesetzt werden. Bei einer Info-Veranstaltung gab es positive Rückmeldungen", resümierte Reiner Freidinger, der als Dauerthema die seit letzten August gesperrte Schulhofmauer, derzeit eine Gefahrenquelle, bezeichnete.

Teilnehmen sollte Breitfurt am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft", das neue Gemeindeentwicklungskonzept werde den Ortsrat ebenso beschäftigen wie das Ziel der Sanierung der Fußgängerbrücke zwischen Breitfurt und Wolfersheim. "Auf Anregung der Grünen Ortsrätin werden wir eine Ortsvorsteher-Sprechstunde einrichten", so Freidinger, der an die Bürger appellierte, Ideen und Meinungen einzubringen, den Ort lebens- und liebenswert zu gestalten. Nach 25 Jahren Zugehörigkeit zum kommunalen Gremium wurde Hartmut Ludwig vom Ortsvorsteher mit einem Geschenk verabschiedet, und Karl-Heinz Martin hielt für die ehemaligen Ratsmitglieder ein großes Foto als Dank bereit.

Dem Ortsrat gehören an: Reiner Freidinger, Martin Moschel, Klaus Gentes, Markus Klotz, Hubert Zickwolf (SPD ), Bernhard Andres, Christoph Brengel, Richard Schreiner (CDU ), Handan Gündem (Grüne).

Zum Thema:

Zur Person Reiner Freidinger (65), Medizin-Techniker, ist seit 1974 im Ortsrat, seit 2009 Ortsvorsteher. Martin Moschel (51) ist Maschinentechniker, seit 20 Jahren im Ortsrat und seit fünf Jahren Stellvertreter. hh