Schweiß fließt für Gemeinde-Kitas

Er wird 25 Jahre alt – und von diesem Jubliläums-Anlass werden viele Kinder profitieren: Der gesamte Erlös des Solidaritätslaufs des Lauftreffs Bliesmengen-Bolchen geht an die sechs Kindergärten und Kitas der Gemeinde Mandelbachtal.

Der Lauftreff Bliesmengen-Bolchen lädt anlässlich seines 25-jährigen Bestehens zu einer Solidaritätsaktion im Rahmen einer Laufveranstaltung ein, die am Samstag, 11. Oktober, stattfindet. Start und Ziel sind an der Bliestalhalle in Bliesmengen-Bolchen in der Ritterstraße in der Gemeinde Mandelbachtal. Bei der Veranstaltung kann sich jeder bei einem Lauf durch die reizvolle Landschaft der Gemeinde Mandelbachtal im Biosphärenreservat Bliesgau für andere engagieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob man läuft, walkt oder auch nur als Spender dabei ist. Es werden keine Startgebühren erhoben, stattdessen soll jeder Teilnehmer vor der Veranstaltung möglichst viele Freunde, Verwandte, Bekannte auf diese Aktion ansprechen und um Spenden für seine zurückgelegten Kilometer bitten. Der gesamte Erlös des Tages kommt den sechs Kindergärten und Kindertagesstätten in der Gemeinde Mandelbachtal zugute.

Der Vorsitzende des Lauftreffs Bliesmengen-Bolchen , Bernhard Mischo, hat jetzt auch Bürgermeister Gerd Tussing die Veranstaltung unter dem Motto "Rund um und durch die Gemeinde Mandelbachtal und dabei ausdauernd helfen" im Rathaus vorgestellt. Der Mandelbachtaler Verwaltungschef, der die Schirmherrschaft des Solilaufs übernommen hat, war von der Organisation des Vier-Etappen-Benefizlaufs über insgesamt 38 Kilometer sichtlich beeindruckt. Mischo überreichte dem Bürgermeister, der selbst als aktiver Teilnehmer eine Teiletappe mitlaufen will, eines der Funktionsshirts, die anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Lauftreffs angeschafft wurden. Auch der Verkauf der Shirts soll zum Spendenerlös beitragen.

"Unser Anliegen ist es", sagt Mischo , "mit Laufen und Walken etwas für die eigene Gesundheit zu tun und gleichzeitig ein soziales Projekt zu unterstützen." Insgesamt werden rund 38 Kilometer mit teils anspruchsvollen Streckenprofilen als Gesamtstrecke angeboten. Einzeletappen können individuell ausgewählt werden. Die Etappen sind in vier Streckenabschnitte von je neun bis zehn Kilometern eingeteilt. Wer also nur eine oder mehrere Teilstrecken zurücklegen will, hat die Gelegenheit zum Ein- und Ausstieg am nächstfolgenden Versorgungspunkt. Die Teilnehmer werden an drei Verpflegungspunkten (9/18/27 Kilometer) versorgt. Dort erfolgt für die Etappenläufer ein Hin- und Rücktransport von und zur Bliestalhalle in Bliesmengen-Bolchen . Walker und Nordic Walker können auf der letzten Teiletappe über neun oder sechs Kilometer mitlaufen. Auf dem letzten Teilstück, ab dem Schützenhaus Bliesmengen-Bolchen bis zur Bliestalhalle, dürfen auch die Kleinsten teilnehmen.

Die zeitliche Koordination ist auf das gemeinsame Ankommen der Ultra-Läufer (37 km), Etappenläufer, Walker, Nordic-Walker und Kinder im Ziel ausgelegt. Ein Konzept, welches allen Lauf- und Walkingfreunden die Teilnahme an der Veranstaltung im Rahmen ihrer Möglichkeiten bietet. Die Etappenläufer, Walker und Nordic-Walker sollten sich rechtzeitig an der Bliestalhalle in Bliesmengen-Bolchen (Umkleide- und Duschmöglichkeit) einfinden, da die Zeiten, abhängig von äußeren Umständen, sicherlich etwas variieren können.

Zum Abschluss gibt es in der Bliestalhalle in Bliesmengen-Bolchen Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde. Auch ein Funktions-Shirt mit Sonderdruck kann im Rahmen der Veranstaltung, solange Vorrat reicht, erworben werden.

Wegen der Koordination der Transfers wird um Voranmeldung bis 5. Oktober unter Telefon (0 68 04) 66 68 oder per E-Mail an lauftreff-bliesmengen-bolchen@web.de gebeten. Anmeldevordrucke können auch im Internet unter www.lauftreff-bliesmengen-bolchen.de ausgefüllt, gespeichert und per E-Mail übersandt werden.