Wie man sicher im Internet surft

Homburg/St. Ingbert. Um die Menschen in Homburg und Umgebung über die Gefahren im Internet kompetent aufzuklären, veranstalten die Arbeitskammer des Saarlandes und die Landesmedienanstalt gemeinsam mit dem Saarpfalz-Kreis am Mittwoch, 1. April, in Homburg den Aktionstag "Internet: mit Sicherheit!"

Homburg/St. Ingbert. Um die Menschen in Homburg und Umgebung über die Gefahren im Internet kompetent aufzuklären, veranstalten die Arbeitskammer des Saarlandes und die Landesmedienanstalt gemeinsam mit dem Saarpfalz-Kreis am Mittwoch, 1. April, in Homburg den Aktionstag "Internet: mit Sicherheit!". Einen ganzen Tag lang gibt es kostenlos Informationen zu den Gefahren, die im Internet lauern und praktische Hilfen, was zu tun ist, um wirklich "sicher" zu sein. "Internetnutzer müssen ihre Rechner und ihre Daten unbedingt vor Viren und Spionen schützen - genau wie sie gegen Internet-Betrüger und Abzocker gewappnet sein sollten", heißt es in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. Wie man sicher durchs digitale Kaufhaus kommt, erfahren Interessierte am 1. April von neun bis elf Uhr. Von 11.30 bis 13 Uhr geht es dann um das Thema "Online auf der Bank". Nachmittags klären "Vorsicht: Fallen!" (14 bis 15.30 Uhr) und "Internet - mit Sicherheit!" (16 bis 18 Uhr) über die Tricks der Internetbetrüger auf und zeigen, wie man sich mit einfachen Änderungen der Standard-Einstellungen von PC und Browser sowie der Installation von Sicherheits-Software vor Angriffen schützen kann. Die Veranstaltungen finden im Landratsamt in Homburg, Am Forum 1, statt. Das Programm am Aktionstag wird durch eine eigenes Angebot für Schulen ergänzt. Bei "Extremismus und Internet" erfahren Schüler am Saarpfalz-Gymnasium Homburg, wie extremistische Gruppierungen und Parteien das Internet für ihre Zwecke missbrauchen. Auch in diesem Jahr erhalten alle Saarländer am Aktionstag Rat und Hilfe bei der Telefon-Hotline (0681) 3 89 88 12 und (0681) 4 00 52 12. Von acht bis 17 Uhr stehen Experten der Landesmedienanstalt und der Arbeitskammer bei persönlichen Fragen zur Internet-Sicherheit zur Verfügung. redDie Teilnahme an allen Programmteilen des Aktionstages ist kostenlos. Anmeldungen sind wegen der begrenzten Zahl der Teilnehmerplätze zu empfehlen, Tel. (0681) 3 89 88 12 und (0681) 4 00 52 12.