Aktionstag im Landkreis Neunkirchen zu Gefahren im Internet

Aktionstag im Landkreis Neunkirchen zu Gefahren im Internet

Neunkirchen. Um die Menschen in Neunkirchen, Ottweiler und Umgebung über die Gefahren im Internet kompetent aufzuklären, veranstalten die Arbeitskammer des Saarlandes und die Landesmedienanstalt Saarland gemeinsam mit dem Landkreis Neunkirchen am Dienstag, 9. Februar, im Dienstgebäude VII in Neunkirchen den Aktionstag "Internet: mit Sicherheit!"

Neunkirchen. Um die Menschen in Neunkirchen, Ottweiler und Umgebung über die Gefahren im Internet kompetent aufzuklären, veranstalten die Arbeitskammer des Saarlandes und die Landesmedienanstalt Saarland gemeinsam mit dem Landkreis Neunkirchen am Dienstag, 9. Februar, im Dienstgebäude VII in Neunkirchen den Aktionstag "Internet: mit Sicherheit!". Praktische TippsEinen ganzen Tag lang gibt es kostenlos Informationen und Workshops zu den Gefahren, die im Internet lauern und praktische Tipps, was zu tun ist, um wirklich "sicher" zu sein. Internetnutzer müssen ihre Rechner und ihre Daten unbedingt vor Viren und Spionen schützen - genau wie sie gegen Internet-Betrüger und Abzocker gewappnet sein sollten, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt. Für 2010 wurde das Programm wieder aktualisiert. Von 9 bis 10.30 Uhr ist man bei "Vorsicht: Fallen!" gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Internetkriminellen und Abzockern auf der Spur. Über gefahrlose Kommunikation im Internet informiert "E-Mail: aber sicher!" von 11 bis 13 Uhr. Am Nachmittag steht "Internet - mit Sicherheit" auf dem Programm. Teil 1 informiert von 14 bis 15.30 Uhr über Gefahren und Angreifer, Teil 2 von 16 bis 18 Uhr über PC-Einstellungen und Sicherheitssoftware. Die Veranstaltungen finden im Landratsamt in Neunkirchen, Saarbrücker Straße 1, statt. Der Aktionstag im Landkreis Neunkirchen wird durch ein eigenes Angebot für Schulen ergänzt. Bei "Rechtsextremisten im Internet" erfahren Schüler des Illinger Illtal-Gymnasiums, wie im Internet mit Parolen und Musik nach rechtsextremistischen Sympathisanten gesucht wird.Rat und Hilfe für alleRat und Hilfe erhalten alle Saarländer am Aktionstag bei der Hotline, Telefon (0681) 389 88 12 und (0681) 400 52 12. Von 8 bis 17 Uhr stehen Experten der Landesmedienanstalt und der Arbeitskammer für Fragen zur Internetsicherheit zur Verfügung. Die Teilnahme an allen Programmteilen des Aktionstages ist kostenlos. Wegen der begrenzten Zahl der Teilnehmerplätze wird empfohlen, sich anzumelden unter Telefon (0681) 389 88 12 und (0681) 400 52 12. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung