1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Ökomesse fällt aus: Geplant ist Woche mit Einzelveranstaltungen

Ökomesse fällt aus: Geplant ist Woche mit Einzelveranstaltungen

Homburg. Die vielen Termine, Wahlen und Jubiläumsveranstaltungen, die bei Stadt und Kreis stark Personal binden, wirken sich auch auf den alljährlichen Umwelt- und Friedenstag aus. Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, werde es die Ökomesse daher 2009 nicht in der gewohnten Art geben

Homburg. Die vielen Termine, Wahlen und Jubiläumsveranstaltungen, die bei Stadt und Kreis stark Personal binden, wirken sich auch auf den alljährlichen Umwelt- und Friedenstag aus. Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, werde es die Ökomesse daher 2009 nicht in der gewohnten Art geben. Initiatorin Astrid Klug: "Wir sehen keine realistische Chance, mit unserem kleinen Team den Umwelt- und Friedenstag in diesem Jahr in seiner bisherigen Form professionell und zur Zufriedenheit der Aussteller und Besucher zu organisieren. Wir wollen aber keine halben Sachen riskieren." Dennoch solle nicht komplett auf die Veranstaltung verzichtet werden, unterstreicht Mit-Organisatorin Beate Ruffing von der Kreisverwaltung. "Deshalb geben wir dem Umwelt- und Friedenstag in diesem Jahr ein anderes Gesicht. Wir verzichten auf die Ökomesse." Stattdessen soll es vom 11. bis 20. September in Homburg eine Umwelt- und Friedenswoche mit einigen interessanten Einzelveranstaltungen, Vorträgen, Diskussionen, Ausstellungen, Kinowochenende und Exkursionen geben. Diese Veranstaltungen seien bisher im Rahmenprogramm angeboten worden. 2010 solle die Ökomesse dann wieder in gewohnter Form in Homburg stattfinden. Der Termin stehe schon fest: der 26. September 2010. red