1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Informationen über Autobahnanschluss Homburg

Informationen über Autobahnanschluss Homburg

Das Ministerium für Wirtschaft und Verkehr sowie der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) laden gemeinsam mit dem Saarpfalz-Kreis, den Städten Homburg und Bexbach und der Gemeinde Kirkel alle Interessierten zu einer weiteren Informationsveranstaltung am Freitag, 23. September, ab 18 Uhr im Homburger Forum, großer Sitzungssaal, zur geplanten Komplettierung der Autobahn-Anschlussstelle Homburg ein.

Ende 2015 seien umfangreiche Verkehrszählungen und -befragungen mit dem Ziel durchgeführt worden, das Vorhaben für die Ertüchtigung der Anschlussstelle Homburg erneut auf seine Leistungsfähigkeit zu überprüfen, teilte das Ministerium mit. Auch die Verlagerung von Verkehren durch das Abhängen der L 218 anhand aktueller Verkehrszahlen sollte dadurch quantifiziert werden. Das Ergebnis werde nun vorgestellt. Vor Einleitung des offiziellen Planfeststellungsverfahrens, in dessen Rahmen alle Betroffenen ihre Interessen und Einwände zu dem Projekt umfassend geltend machen können, besteht in der Infoveranstaltung erneut Gelegenheit, das geplante Verkehrsprojekt an der Autobahn A 6 in Homburg mit seinen Details kennen zu lernen und mit den Vertretern des Ministeriums, des LfS und der betroffenen Kommunen zu diskutieren, hieß es.