1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Gelungene Renntage trotz kühlem Wetter

Gelungene Renntage trotz kühlem Wetter

Am Pfingstsonntag in Reiskirchen und am Montag in Oberbexbach trotzten Radrennfahrer und Zuschauer auch dem Wetter. In Oberbexbach landeten viele Fahrer des Gastgebers vorne, bei den Radlerfreunden Homburg gab es im Hauptrennen einen spannenden Zielsprint.

Spannenden Radsport bei etwas kühlen Temperaturen gab es auch diesmal über die Pfingstfeiertage bei den Veranstaltungen der Radlerfreunde Homburg und des RV Blitz Oberbexbach. Rund 200 Fahrer aus dem südwestdeutschen Raum kamen beim Renntag der Radlerfreunde Homburg am Pfingstsonntag nach Reiskirchen. Höhepunkt war das Rennen der BC-Amateure am Nachmittag. Gut 60 Fahrer kämpften um den "Großen Preis der VR-Bank Saarpfalz", den sich im Schlussspurt nach 65 Rennkilometern Philipp Becker vom RV Schwalbe Trier sicherte. "Das Rennen lief ganz nach meinem Geschmack", sagte der 29-jährige Sieger, "auf der Zielgeraden konnte ich meine Spurtqualitäten ausspielen".

Mit seinem Sieg in Reiskirchen stieg Becker von der C- nun in die B-Klasse auf. Bester Saarländer wurde im Hauptrennen David Ames vom Gastgeber Radlerfreunde Homburg als 14. In der Seniorenklasse verpasste Jochen Scheibler vom RV Blitz Oberbexbach als Zweiter hinter Boris Odendahl (Tri-Sport Hochwald) knapp den Sieg. Seine Vereinskollegen Steffen Heinz (5.) und Thomas Ruffing (13.) kamen im Vorderfeld an.

Ames überrascht als Zweiter

Zufrieden durfte auch der RV Blitz Oberbexbach mit seinem Renntag am Pfingstmontag sein. Insgesamt gut 300 Fahrer gingen auf den 1,7 Kilometer langen Rundkurs. Im Rennen der AB-Amateure setzte sich Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann) nach 68 Kilometern durch. David Ames von den Radlerfreunden Homburg überraschte in der C-Klasse als Zweiter. "Mit einer solchen Platzierung habe ich nie gerechnet", freute sich Ames.

Mit Rang zwölf fuhr auch der Oberbexbacher Dominik Fuchs nach drei Jahren Rennpause im 70 Fahrer starken Teilnehmerfeld eine mehr als ordentliche Platzierung ein. Auch die weiteren Starter des RV Blitz Oberbexbach durften sich über gute Ergebnisse freuen. Bei der U11 wurde Luis Scheibler Siebter, bei der Jugend kam Jan Erik Rinke auf Platz elf. Die Senioren II-Starter überzeugten mit Jens Weicherding als Sechster, Harry Weirich als Siebter und Uwe Sander als 14. bei 35 Startern.

Weit nach vorne fuhren die Blitz-Fahrer bei den Senioren III. Steffen Heinz kam als Zweiter und Jochen Scheibler als Vierter über die Ziellinie. Blitz-Rennsportleiter Thomas Ruffing wurde Zehnter. "Trotz der nicht gerade idealen Temperaturen war es ein gelungener Renntag in Oberbexbach", bilanzierte Thomas Ruffing.

rf-homburg.de

rv-blitz-oberbexbach.de