| 20:05 Uhr

Radsport: Traditionelle Renntage an den Pfingst-Feiertagen

Homburg/Oberbexbach. Am Pfingst-Wochenende kommen die Radsportfreunde rund um Homburg wieder auf ihre Kosten. Denn dann finden wieder die beiden Pfingstrennen im Rahmen des Saar-Pfalz-Cups statt. Sonntags sind die Radlerfreunde Homburg Gastgeber, am Pfingstmontag sind die Radamateure zu Gast beim RV Blitz Oberbexbach

Homburg/Oberbexbach. Am Pfingst-Wochenende kommen die Radsportfreunde rund um Homburg wieder auf ihre Kosten. Denn dann finden wieder die beiden Pfingstrennen im Rahmen des Saar-Pfalz-Cups statt. Sonntags sind die Radlerfreunde Homburg Gastgeber, am Pfingstmontag sind die Radamateure zu Gast beim RV Blitz Oberbexbach. Erwartet wird bei beiden Veranstaltungen hochkarätige Konkurrenz aus dem süddeutschen Raum. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 400 Teilnehmer in allen Altersklassen.Die Radlerfreunde Homburg führen ihren Renntag traditionsgemäß in Reiskirchen durch. Die einzelnen Rennen starten dort jeweils in der Richardstraße. Von dort geht es über eine leicht wellige Strecke über jeweils 1,85 Kilometer lange Runden durch Reiskirchen, so dass auch die Zuschauer kurzweilige Rennen erleben werden. Der Renntag in Reiskirchen beginnt am Sonntag um 10.50 Uhr, in Oberbexbacher wird das erste Starterfeld am Pfingstmontag bereits um 9 Uhr auf die reise geschickt.red