Feuerwehren bekämpften Waldbrand

Die Polizei ermittelt seit Samstag wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen Unbekannt. Ein 100 Quadratmeter großes Waldstück zwischen Homburg und Bechhofen wurde ein Raub der Flammen. Gegen 12.30 Uhr war eine starke Rauchentwicklung in einem Waldstück gemeldet worden. Als Brandherd konnte eine unkonventionelle Grillstelle inmitten des Waldes festgestellt werden, hieß es. Eine weitere Ausbreitung des Brandes konnte durch den Großeinsatz der Feuerwehren mit elf Einsatzfahrzeugen aus Homburg und den benachbarten pfälzischen Wehren aus Bechhofen, Käshofen, Rosenkopf, Kleinbundenbach und Contwig unterbunden werden. Am Brandherd wurden durch die Polizei verschiedene Gegenstände sichergestellt.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60.